ARGEkultur Logo
Foto (c) Tomaz Crnej
ARGE tanz – Koproduktion von Atempo Circ, ARGEkultur et al

„Deal“

Eine Tanz- und Circuskreation von Matías Marré Medina, Sol Vázquez und Spela Vodeb. Livemusik: Nihan Devecioglu

In der modernen Welt ist ein Handel ein sehr gewöhnlicher Vorgang. Er ist das Resultat menschlicher Interaktionen, welche – wissenschaftlich beleuchtet – zum Vorschein bringen, wer wir wirklich sind.

ARGE produktion

Durch physischen Ausdruck des Handels und Körperbewegungen, die eine Mischung von Circus und zeitgenössischem Tanz darstellen, entführt uns „Deal“ in ein ungewöhnliches Universum von Begegnungen und Konflikten auf zwei Ebenen – der Intersubjektivität und der Subjekt-Objekt-Beziehung – und gibt dabei den Blick auf deren Stärken und Schwächen schonungslos frei.

Mit „Deal“ wollen Atempo Circ Gefühle im Publikum auslösen. Sie appellieren an das Einfühlungsvermögen und die Vorstellungskraft der ZuschauerInnen und bieten verschiedenartigste Interpretationsmöglichkeiten. In der einstündigen Performance nehmen sie das Publikum auf eine Reise mit, in der es die Bilder des eigenen Lebens wiedererkennt und sich mit dem Gesehenen identifizieren kann, weil es eigene Gefühle und selbst gemachte Erfahrungen darin vorfindet.

Das Gefühl ist eine Möglichkeit, Intelligenz zu sammeln.
Angélica Lidell

Wie leben wir unser Leben? Und wie teilen wir es?

Die Performance „Deal“ schafft ein einzigartiges Universum, dessen Magie in der plumpen Realität von „Handelsvorgängen“ liegt. Jemand handelt mit sich selbst, während das Pochen seines Herzens lauter tönt als die Trommelschläge um ihn herum. Jemand handelt mit anderen, indem er akzeptiert und zugleich provoziert. Jemand handelt mit einem Gegenstand, erweckt ihn zum Leben, beginnt ihn zu verändern und beobachtet seine Bewegung.
Der Gegenstand ruft einen physischen Ausdruck hervor und beeinflusst den Gefühlszustand, kann sich aber nur durch menschliche Berührung bewegen. Wir koexistieren alle und hängen von einander ab. Unsere Lebenserfahrung formt uns und unsere Gegenwart – genau das vermittelt die Performance. Vor den Augen des Publikums fließt ein Bild in das nächste – wie in einem Zug, von dem aus man die vorbeiziehende Landschaft beobachtet.
„Deal“ ist ein multiples Konzept, das sich im Prozess kontinuierlich aufbaut und wieder auflöst, konstruiert und dekonstruiert.
Die Musik, komponiert und live vertont von Nihan Devecioglu in Zusammenarbeit mit Javier Gamazo, verstärkt die Aussagekraft und das Gefühlspotenzial jedes einzelnen Bildes. Zusammen ergibt die Szene eine komplexe Bildsprache, die von den ZuseherInnen in allen Details erfahren werden kann. Realität wird zum Traum, Traum zur Realität. Grenzen werden durchbrochen, Limits überwunden.

Über Atempo Circ

Seit der Gründung im Jahr 2009 erforschen Atempo Circ künstlerische Ausdrucksformen, die Bewegungssprache, zeitgenössischen Circus und Tanz vereinen und neue Möglichkeiten eröffnen. Die Idee zu „Deal“ entstand Anfang 2013, als sich Sol Vázquez, Spela Vodeb und Matías Marré Medina zusammenfanden, um ihre persönlichen Ansichten und Wünsche zu teilen und in einem kollektiven Stück zu vereinen. „Deal“ verbindet das aus dem Zirkus bekannte Cyr-Rad mit zeitgenössischem Tanz, akrobatischen Hebefiguren und choreografischer Objektmanipulation. Für die Umsetzung der musikalischen Vision konnte Atempo Circ die Sängerin und Komponistin Nihan Devecioglu gewinnen.
Atempo Circ haben in ihren Bewegungsstudien eine Sprache geschaffen, die originell, energiegeladen und poetisch zugleich ist. Seit ihrer Gründung liegt darin die Hauptmotivation für jedes ihrer Stücke: „Atempo“ (2010), „Après“ (2011), „Learning, beginning to lose“ (2012).

  • Idee Matías Marré Medina
  • Konzept, Kreation, Choreografie und Darstellung Spela Vodeb, Sol Vázquez, Matías Marré Medina
  • Performance-Disziplinen Cyr-Rad, Contemporary Dance, Object Manipulation, Partnering-Acrobatics
  • Musik Nihan Devecioglu, Javier Gamazo
  • Lichtdesign & Videoprojektion Emanuele Mazza, Pep Péréz Bauzá
  • Fotografie Tomaz Crnej
  • Design & Video Albert Vidal
  • Produktion Atempo Circ

In Koproduktion mit Festival Escena Poblenou, Festival Pisteurs d’ Etoiles, Pyrénées de Cirque, ARGEkultur, Oficina de Support a la Iniciativa Cultural (OSIC), La Central Del Circ, Zavod Celeia Celje und JSKD – Javni Sklad Republike Slovenije za Kulturne Dejavnosti.

In Zusammenarbeit mit La Grainerie, Enclave Arts del Moviment, Institut Ramón Llull und Regionalni RTV – Center Maribor.

Veranstaltungen im