ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Gunkl

„Zwischen Ist und Soll - Menschsein halt" – Salzburgpremiere.

Kabarett 36. MotzArt Kabarett Festival
Gunkl am 29.01.2018 um 20:00 Uhr
Foto (c) Robert Peres

Der Philosoph unter den Kabarettisten und „Experte für eh alles“ ist mit seinem 12. Soloprogramm unterwegs: "Zwischen Ist und Soll - Menschsein halt". Gunkl hält sich nicht mit Schenkelklopfern auf, sondern wendet sich mit der unbändigen Lust am Denken den großen, entscheidenden Fragen zu. Horizonterweiterung auf äußerst unterhaltsame Weise, hochgeschätzt von Publikum und Kritik im ganzen deutschsprachigen Raum, die einlädt, sich in einer Gedankenwelt zu verlieren, in der alles erlaubt ist, was Gunkl nicht verboten hat.

Auch interessant: Wir glauben, dass wir Menschen einander verstehen. Mhm. Und wenn man sagt: „Das Unsichtbare bleibt dem Auge meist verborgen“ nicken die allermeisten gleich einmal in verzückter Betulichkeit so, als hätte man da etwas sehr Kluges gesagt. Die, die nach zwei Sekunden ein stumpfes Stöhnen von sich geben, mit denen ist ein sachlich ergiebiges Gespräch möglich. Die, die weiterhin nicken, sollte man in ihrem Glück lassen.

Der Philosoph unter den Kabarettisten und „Experte für eh alles“ ist mit seinem 12. Soloprogramm unterwegs: „Zwischen Ist und Soll – Menschsein halt“. Gunkl hält sich nicht mit Schenkelklopfern auf, sondern wendet sich mit der unbändigen Lust am Denken den großen, entscheidenden Fragen zu. Horizonterweiterung auf äußerst unterhaltsame Weise, hochgeschätzt von Publikum und Kritik im ganzen deutschsprachigen Raum, die einlädt, sich in einer Gedankenwelt zu verlieren, in der alles erlaubt ist, was Gunkl nicht verboten hat.

Gunkl bleibt der Logiker unter den Kabarettisten.
Süddeutsche Zeitung
Bei Gunkl paaren sich tiefe Einsichten mit derart geistreichem Witz, dass sie ein staunendes Schmunzeln nach dem anderen erzeugen.
Der Standard
Die gedanklichen Pirouetten des Wortkunstläufers Gunkl bringen es fertig, dass man einen Abend lang seinem wortmächtigen Marathon wie gebannt folgt. Er fabuliert, philosophiert, analysiert; gestenreich und elegant, witzig und hintersinnig.
Basler Zeitung

Demnächst