ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo
24.11.2017 um 17:00 Uhr

Rolf Cantzen: „Mordskarma“

Krimi. Buchpräsentation von Markus Bauer. Edition AV.

ARGE lesung Kritische Literaturtage 2017 – Salzburger Buchmesse
Rolf Cantzen: „Mordskarma“ am 24.11.2017 um 17:00 Uhr

Nichts will der Protagonist in Rolf Cantzens neuem, gesellschaftspolitisch aufgeladenen Krimi mehr als ein harmonisches Leben in einer spirituellen und ökologischen Gemeinschaft, doch auch eine esoterische Gemeinschaft kann auf Reinigung nicht verzichten. So werden die dunklen Seelen achtsam und nachhaltig dem Rad der Wiedergeburten zugeführt.

Nichts will der Protagonist in Rolf Cantzens neuem Krimi mehr als ein harmonisches Leben in einer spirituellen und ökologischen Gemeinschaft: Engel channeln, stimmungsvolle Sonnwenden am wärmenden Feuer, Visionen in indianischen Schwitzhütten, ganzheitliche Gartenarbeit mit Mutter Erde, die Ehrung unserer Ahnen (der Germanen). Doch negative Energien bemächtigen sich der Gemeinschaft: Zeremonien enden in Gewalt. Ein Hühnerstall verpestet die Luft. Aus der Schwitzhütte dringt nächtliches Geschrei. Rücksichtsloses Vorteilsstreben trübt das friedvolle Miteinander. Eine Katze wird gemordet. Nun wächst das Wissen: Auch eine esoterische Gemeinschaft kann auf Reinigung nicht verzichten. So werden die dunklen Seelen achtsam und nachhaltig dem Rad der Wiedergeburten zugeführt. Unschön ist lediglich, dass der Kopf des schnauzbärtigen Reinkarnationstherapeuten Hubert unauffindbar bleibt.

Rolf Cantzen (* 1955) ist ein deutscher Journalist. Er studierte Politikwissenschaft, Philosophie und Germanistik in Hannover und Berlin. Er ist Diplompolitologe und arbeitet als freier Autor für das Feature-, Bildungs- und Wissenschaftsprogramm verschiedener Radiosender. Er gilt als Vertreter eines „Grünen Anarchismus“.

Demnächst