ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo
13.11.2020 um 15:30 Uhr

Showcase Beat Le Mot: WALDEN - DER FILM

Premiere | Gratis-Stream auf www.argekultur.at

OPEN MIND Festival Medienkunst Eine Koproduktion mit Showcase Beat Le Mot
Showcase Beat Le Mot: WALDEN - DER FILM am 13.11.2020 um 15:30 Uhr
Foto © Janosch Abel

Wenn das gesamte Weltwissen in Bibliotheken aufgereiht wird, in Regalen, die aus Hölzern gesägt sind und auf Buchblättern, die aus Rinde geschöpft werden, dann wandern wir durch einen transformierten, ausgebeuteten Wald. Gerade wandert dieses Humanwissen in digitale Wolken und ist dort auch außerhalb der Öffnungszeiten zugänglich. Dies ist der Augenblick, in der die Performancegruppe Showcase Beat Le Mot den wirklichen Wald zum sprechen bringt. Theatrale Bäume und plappernde Pflanzen reden sich einen Ast. Quasselnde Wurzeln und Pilze werden von Tieren kommentiert und die gesamte Natur lacht sich kaputt über waldbadende Menschen und Wander*innen, die von Jogger*innen überholt werden.

Freundlich wird die Waldperformance jedoch nicht werden, denn was wir der Natur antun, schreibt sich mit dem ABC des Kolonialismus: Ausbeutung, Grausamkeit, Profitgier, Überheblichkeit. Die Natur wird zu einer Sache degradiert und anschließend verkauft. – WALDEN schärft dafür die Sinne: Der Waldspaziergang endet in einem Aufbegehren ...

Mit WALDEN – 2019 entstanden als Koproduktion des ‚Konzert Theater Bern‘ und des Theaters Freiburg, gefördert vom Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes – wollte das OPEN MIND Festival seine Erkundungen zum Verhältnis von Natur und Mensch starten - Corona-bedingt konnte es nicht zu einem Gastspiel kommen.

Stattdessen haben 'Showcase Beat Le Mot' WALDEN in einen Film verwandelt: Digitales Waldbaden statt Spazierengehen. Und eine Weltpremiere beim OPEN MIND Festival.

Am 13. und 14.11. wird WALDEN durch Ausgaben der Diskursreihe DIE NATUR GEHÖRT ...! ergänzt.

  • Idee, Konzept, Umsetzung & Performance Showcase Beat Le Mot
  •  
  • Assistenz Myrtha Bonderer, Franziska Burger, René Fußhöller
  • Produktionsleitung Olaf Nachtwey

Eine Produktion von Showcase Beat Le Mot mit dem Konzert Theater Bern und Theater Freiburg. In Kooperation mit Schlachthaus Bern. Gefördert durch den Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes. Mit freundlicher Unterstützung von Albus

Über Showcase Beat Le Mot
Das vierköpfige Performancekollektiv Showcase Beat Le Mot wurde 1997 gegründet. Um kein Theater machen zu müssen, sprechen die Mitglieder von Showcase Beat Le Mot viel miteinander. Sie kochen und schieben Sessel und Sofas zu Landschaften zusammen, damit Zuschauer*innen sich entspannen können, während sie auf einen Anfang warten. Unterdessen streiten sie sich mit den Sicherheitsbehörden um offenes Feuer, Zigaretten, warmen Alkohol und explodierendes Gemüse. Wenn sie proben, sieht es aus, als würden sie schlafen, und umgekehrt. Denn das Geschriebene existiert schon, und das Gespielte gibt es irgendwo im Netz. Also denken sie sich Rätsel für das Publikum aus oder spielen Spiele wie Blindenfußball. Sie lassen die Theatertüren offen, damit Durchzug herrscht und die Gedanken nicht wie schwer gefrorene Brocken aufs Parkett donnern. Wenn sich die Gruppe einmal in Bewegung setzt, rumpelt sie wie ein hölzerner Belagerungsturm den Hügel hinunter und ist von keiner Gebäudeform mehr aufzuhalten. Dann entsteht Kunst ohne Auftrag, dafür aber mit einer Botschaft – als Flaschenpost, Menetekel oder Song.
Stationen des erfolgreichen Performancekollektivs sind Antwerpen, Bergen, Berlin, Bern, Bitola, Bochum, Bologna, Bonn, Braunschweig, Bremen, Cardiff, Düren, Düsseldorf, Dresden, Erlangen, Führt, Frankfurt a. M., Freiburg i.Br., Graz, Halle, Hamburg, Hannover, Helsinki, Jena, Köln, Kopenhagen, Krakau, Krems, Leipzig, Linz, Ljubljana, Mainz, Monastir, Mülheim, München, Münster, Nürnberg, Oldenburg, Oberhausen, Oslo, Paris, Rakvere, Rijeka, Sarajevo, Split, Stockholm, Tallinn, Turku, Trondheim, Warschau, Wien, Utrecht, Zadar, Zagreb und Zürich.
www.showcasebeatlemot.de

Demnächst