ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo
21.11.2020 um 11:00 Uhr

WER DEUTET DIE WELT?

Ein Autor*innen-Projekt zu Besitz, Macht und Hegemonie | Moderation: Theresa Seraphin und Josef Kirchner

OPEN MIND Festival Text Diskurs In Kooperation mit edition mosaik
WER DEUTET DIE WELT? am 21.11.2020 um 11:00 Uhr
Grafik © beton.studio
Samstag
Online, Saal
bestuhlt

Besitz wirkt auf weit verzweigte und komplexe Weise. Macht kann ausgeübt werden durch weiße Dominanz, Finanzmonopole oder heterosexuelle Normen. Und so unterschiedlich Formen der Hegemonie sein können, so differenziert ist auch die Kritik und Gegenwehr.
Als literarische Erweiterung des Festivals haben wir sechs Autor*innen eingeladen, den auf dem Festival verhandelten Themenschwerpunkten aus ihrer spezifischen Perspektive und anhand einzelner konkreter Beispiele zu begegnen. Die Autor*innen Sandra Chatterjee, Amir Gudarzi, Lisa-Viktoria Niederberger, Stefanie de Velasco, Miroslava Svolikova und Stefanie Wuschitz fragen u.a. nach Möglichkeiten nachhaltiger Autor*innenschaft und Kunstproduktion, dokumentieren emanzipative Frauen-Bewegungen in Indonesien oder untersuchen den weiblichen Körper im Spannungsfeld vielfältiger Besitzverhältnisse.

Die so entstehenden sechs Kurzessays werden während des Festivals einerseits online auf unserem Festival-Blog (www.openmindfestival.at) veröffentlicht und gleichzeitig als Buch bei edition mosaik publiziert. Zum Festivalabschluss werden die Essays in einer Lesung vorgestellt. Gemeinsam mit den Autor*innen wollen wir die auf dem Festival verhandelten Themen rückblickend diskutieren und einordnen.

Demnächst