ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo
16., 17. Oktober 2008, 21:40 Uhr

Spy Collective (A/NY): "Waveform"

Eine Solo-Performance für einen Tänzer kontrolliert durch drahtlose Elektroden. In Koproduktion mit der ARGEkultur.

ARGE tanz tanz_house Festival

Georg Hobmeier (Performance) und Henry Vega (Signale & Sounds) präsentieren eine chimärische Vorstellung, die sich in der Grauzone zwischen Nervenleiden, Besessenheit und elektrischen Eingriffen in die Physiologie des Performers bewegt. Der Körper wird elektrisch, wird zur Welle, während die Muskeln oszillierende Krämpfe durchleben. Erschütterungen der Propriozeption lösen schockartige Reaktionen des Nervensystems aus, die Grundlagen körperlicher Integrität werden in Frage gestellt und einzelne Gliedmassen entwickeln ein gespenstisches Eigenleben.

„Der Dynamo ersetzt die Jungfrau, Elektrizität die Sonne und das Schizophone das Schizophrene. Potentiell paranoide Maschinen richten sich nach außen und senden Schockwellen an uns, die Zuhörer. Telefon, Kino, Radio und Fernsehen: diese parallelen Kommunikations- und Repräsentationssysteme fungieren als Prothesen, Köder und Kerker unserer Ängste und Passionen.“
(Antonin Artaud)

In Koproduktion mit der ARGEkultur Salzburg.

Mit Unterstützung von: Stadt Salzburg, La Casa Encendida (E), Aula de Danza „Estrella Casero“ (E), und Goldextra

  • Choreographie und Performance Georg Hobmeier
  • Komposition und Kontrolle Henry Vega
  • Visuelle Gestaltung Eva Musil
  • Technische Entwicklung Frieder Weiss

Demnächst