ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Poetry Slam

Mit den Slam-Virtuosen Moritz Neumeier (D), Matthew "Cuban" Hernandez (USA), Stefan Abermann (A), Michael Jakob (D), Moritz Kienemann (D), Matthias Vieider (A)

ARGE poetry slam

Die Slammer erobern die Stadt!
Namhafte PoetInnen aus ganz Österreich sowie internationale Gäste performen auf der Bühne und geben alles im Kampf um die Gunst des Publikums.
Schreien, flüstern, jaulen, keuchen, pfeifen, rappen – all das und noch viel mehr ist erlaubt, um im Wettstreit gegeneinander anzutreten. Die Waffen: Poesie, Stimme und Körper.
Beim ARGE poetry slam, zu deutsch „Dichterwettstreit“, werden einmal im Monat selbst geschriebene Texte von SlammerInnen wie auch Leuten aus dem Publikum (die sich im vorhinein unter poetryslam.argekultur.at oder vor Ort anmelden) literarisch im Wettkampf vorgetragen. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt, die Bandbreite, von Prosa über Lyrik, Rap bis Comedy, ist weit gefächert – bewertet werden sowohl Inhalt der Texte, als natürlich auch die Art der Inszenierung.
Die besondere Spannung entsteht durch den ständigen Wettbewerb zwischen den Vortragenden und der Bewertung durch das Publikum, so ist für eine mitreißende und mitfiebernde Stimmung unter den Gästen auf alle Fälle gesorgt!
Mit Entertainment und wachsamen Augen über den Wettstreit der DichterInnen führen auch dieses Mal keine geringeren durch den Abend als Ko Bylanzky und Rayl Patzak, die seit Jahren Europas größten Poetry Slam in München veranstalten. Sehen, hören und fühlen Sie, wie Text zum Erlebnis und Poesie zur Performance wird!

Biografien:

Moritz Neumeier (Itzehoe/D)
Moritz Neumeier schreibt seit er denken kann. Seit Anfang 2008 präsentiert er sich nun auf diversen Poetry Slams in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Textlich bedient Moritz Neumeier eine Spannbreite von ernst und lyrisch bis laut und lustig mit einer starken Ausrichtung aufs Performative.
Er war Teilnehmer der Kieler Delegation, die 2008 beim deutschsprachigen Städtebattle in St. Gallen antrat und besiegte dort die Vertreter Münchens, Berlins und St. Gallens. 2008 war er Teilnehmer am German International Poetry Slam (GIPS) 2008 in Zürich für Kiel und er ist Slam-Master seines eigenen Slams in Itzehoe. Zusammen mit Jasper Diedrichsen bildet er das erfolgreichste Poetry Slamteam Norddeutschlands: TEAM&STRUPPI. Aber auch als Einzelpoet gewann Moritz Neumeier allein in der ersten Jahreshälfte 2009 über 30 Poetry Slams zwischen Sylt und Schweinfurt, Dresden und Düsseldorf sowie diverse Literaturwettbewerbe. Seit März 2009 leitet Moritz Neumeier Poetry Slamworkshops für die Kieler Kulturagentur assemble ART (www.assembleart.com), dem größten Veranstalter für Poetry Slams und spokenword-Lesungen in Norddeutschland. 2009 ist er für die deutschsprachigen Meisterschaften des Poetry Slams in Düsseldorf per Wildcard qualifiziert. Laut Kieler Nachrichten: „Der Shootingstar der norddeutschen Slamszene 2009!“
www.moritz-neumeier.de

Matthew „Cuban“ Hernandez (Jacksonville/USA)
Matthew 'Cuban' Hernandez legte im Rahmen seiner Spoken-Word-Tourneen durch die USA schon hunderttausende Kilometer zurück. Über Universitäten, unterschiedlichste Clubs, landesweite Festivals bis in Coffee Shops, unzählige Menschen haben seine Texte gehört: Spoken Word mit deutlichem HipHop-Einschlag. Cuban vertritt seit 2003 regelmäßig den Slam aus Jacksonville bei Regionalmeisterschaften und National Poetry Slams. Mit 18 Jahren war er der jüngste Gewinner des Southern Fried Poetry Slam, den er sich 2006 auch solo sicherte. Im Jahr 2007 bildete er gemeinsam mit den Poeten Lizz Straight, Saina Tomas und HBO Def Poet Asia Sampson eines der erfolgreichsten Teams der USA: das „Minorateam“. Cuban trat u.a. für die PGA, Wutang Clan, WJCT, NPR und The Miami Poverty Conference auf. 2009 veröffentlichte er sein viertes Album „Planet of Dreams“ auf seinem eigenen Label „Shattered Thought“, gleichzeitig auch eine Jugend Poetry Organisation. Außerdem war er Featured Artist auf der „Red Bull North America Poetry Gives You Wing Tour“, und arbeitet momentan an seinem ersten Gedichtband „Cuban Shorts“, der pünktlich zu seiner Welttour im Herbst erscheinen soll.
www.myspace.com/cubanpoetry

Stefan Abermann (Innsbruck/A)
Stefan Abermann lebt in Innsbruck und verfasst neben Kurzgeschichten und anderer Prosa auch Poetry-Slam-Texte und Kultur-Kritiken. Seine Texte wurden bereits in diversen Literaturzeitschriften veröffentlicht (u.a. DUM, Kolik, Lichtungen, The Gap). Stefan Abermann ist Ö-Slam-Sieger 2008 und Gründer von „Text ohne Reiter“, der ersten Innsbrucker Lesebühne.
www.stefanabermann.org

Michael Jakob (Nürnberg/D)
Der Nürnberger Performance Poet ist amtierender Frankenslam-Champion und erreichte bereits zweimal das Halbfinale der deutschsprachigen Meisterschaften. Michael Jakob ist SlamMaster der Slams in Nürnberg, Fürth, Ansbach und Bayreuth und Teil der Poetry-Duos „Die TEXTremisten“ und „Der doppelte Halbbruder“.
www.michaeljakob.de

Moritz Kienemann (München/D)
Moritz Kienemann ist der Aufsteiger der Saison aus München. Mit erst 19 Jahren gewann er in der vergangenen Spielzeit über 30 Poetry Slams (u.a. im Januar 2010 den ARGESlam), erreichte bei den deutschsprachigen Meisterschaften 2009 im U20-Wettbewerb das Stechen um den Titel, belegte bei den Bayerischen Meisterschaften hauchdünn geschlagen den zweiten Platz, startet 2010 für das Münchner Substanz, Europas renommiertesten Poetry Slam, im Einzelwettbewerb der deutschsprachigen Meisterschaften und gilt dort als einer der Titelfavoriten.

Matthias Vieider (Wien/A)
Matthias Vieider studiert Philosophie und Sprachkunst in Wien. Er schreibt gern sprachverliebt allerhand Nettes, Blödes, sinnvoll Sinnloses, semipornographisch-Berauschendes über möglichst alles und nichts. Sprachlich austoben – das macht er gerne: am besten gleich auf der Bühne! Damit gewinnt er Poetry Slams (u.a. den internationalen Poetry Slams im Rahmen des Festivals Bolzano Poesia), macht kabarettistische Einlagen und veröffentlicht auch in Literaturzeitschriften. Er ist Preisträger des literarischen Wettbewerbs der Südtiroler Sparkasse 08, des Südtiroler Jugendredewettbewerbs 08 (Kategorie neues Sprachrohr) und des österreichischen Jugendredewettbewerbs 09.
www.myspace.com/matthiasvieider

Demnächst