ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Andreas Rebers

"Der Gegenbesuch" - Salzburg-Premiere

ARGE kabarett 29. MotzArt Kabarett Festival
Andreas Rebers am 02.02.2011 um 20:00 Uhr
(c) Monika Köhler

„Guten Abend, Österreich. Meine Name ist Andreas Rebers und ich komme aus Braunschweig. Braunschweig ist die Stadt, in der Adolf Hitler die Deutsche Staatsbürgerschaft bekommen hat. Er hatte ja einen Migrationshintergrund. Begreifen sie diesen Auftritt bitte als Gegenbesuch!“

Andreas Rebers gehört zu den renommiertesten und kreativsten Künstlern der Deutschsprachigen Kabarett Szene. Er ist regelmäßiger Gast bei Funk und Fernsehen. Auf seinen Tourneen zieht es ihn dabei immer wieder in die Alpenrepublik und dieses Mal möchte er bleiben.

Rebers ist ein kabarettistischer „outlaw“ dem es gelingt sich jeder Kategorie zu entziehen, um dann mit den Erwartungshaltungen seines Publikums Achterbahn zu fahren. Sein Stil ist einzigartig, kompromisslos und verstörend. Und so liest sich die Presse entsprechend manches Mal, wie eine Akte aus einer Psychiatrischen Anstalt. „Der Mann ist völlig durchgeknallt! verbreitet den absoluten Wahnsinn“ und „ist total verrückt!“
Dabei sitzt er doch ganz entspannt auf der Bühne, spielt mal Akkordeon und mal Klavier, aber dazwischen lädt er auch schon mal die Pumpgun durch.

Dafür bekam unser Radikaldemokrat den Salzburger Stier, den Deutschen Kleinkunstpreis und in diesem Jahr den Deutschen Kabarettpreis. Und jetzt, wo das künstlerische geklärt ist, geht es um nichts geringeres, als die politische Macht.

„Meine Damen und Herren. Ich bin bereit, Verantwortung für Österreich zu übernehmen! I have a dream!“

Kurzbiografie

Geboren 1958, wuchs Andreas Rebers im niedersächsischen Weserbergland auf, wo er mit der Stimmungskapelle „Los Promillos“ auf Schützenfesten, Feuerwehrvergnügen und Vereinsfesten sein erstes musikalisches Betätigungsfeld fand.
Während des späteren Studiums an der Uni Hannover ergaben sich erste Kontakte zur freien Theaterszene und zum Kabarett. 1984 -1988 studierte er bei Thomas Aßmus Akkordeon. 1989 wurde er Musikalischer Leiter des Schauspiels am Staatstheater Braunschweig.
Rebers ist Autor von Chansons, Liedern und Kabarettprogrammen, sowie Komponist von Bühnenund Schauspielmusiken. Engagements führten ihn nach Hannover, Braunschweig, Krefeld, Basel, Zürich und München. Kabarettgastspiele absolvierte er im gesamten deutschsprachigen Raum.
1997 – 1999 Mitglied der Lach- und Schießgesellschaft.
Deutschlandtourneen, Radiofeatures, Mitwirkung in Roglers Freiheit, Satirefest und Dieter Hildebrandts Scheibenwischer. Gemeinsame Auftritte mit Urban Priol, Bruno Jonas, Josef Hader, Georg Schramm, Matthias Richling, Achim Konejung, u.v.a.
Andreas Rebers lebt mit seiner Familie in München.

Demnächst