ARGEkultur Logo

Text / Diskurs

demnächst in der ARGEkultur

UNERWARTETE ZUKUNFT. EIN DIALOG
Diskurs

UNERWARTETE ZUKUNFT. EIN DIALOG

Anwendungspotenziale künstlerischer sowie geistes-, kultur- und sozialwissenschaftlicher Ausbildungen in Salzburg | In Kooperation mit FS1

Kunst, Kultur sowie Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften bilden in Salzburg ein besonderes Stärkefeld. Verengte Bilder und Klischees reduzieren Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften auf ‚Nice to have‘ oder auf ‚Orchideenfächer‘. Vorurteile und Berührungsängste prägen das Verhältnis zwischen Künstler*innen und Unternehmen. Neue Antworten und Berufsbilder, neue Kreativität und Wissen sind gefragt. Vielfach ist die Feststellung zu hören: Potenziale sind da, aber es braucht andere Rahmenbedingungen und Strukturen, um diese fördern und nutzen zu können. Wege dorthin will diese Veranstaltung aufzeigen und benennen.

DEN DIALOG REFLEKTIEREN – GRENZEN AUSLOTEN
Diskurs

DEN DIALOG REFLEKTIEREN – GRENZEN AUSLOTEN

Podiumsdiskussion mit Natascha Strobl, Dirk Splinter und Michael Schreckeis | Moderation: Stefan Wally | Im Anschluss Video und Gespräch mit Jurij Diez

Nach der Pandemie erschüttert der Krieg in der Ukraine die Gesellschaft. Soziale Spaltungen, Bruchlinien und Polarisierungen treten abermals mit einer Deutlichkeit hervor, die zum Handeln auffordert. Doch wie sollen wir auf diese Entwicklungen reagieren und welche Rolle spielen Dialogprozesse dabei? Ist es legitim, mit Menschen in Dialog zu treten, die für Kriegsverbrechen und permanente Menschenrechtsverletzungen verantwortlich sind, diese trivialisieren oder gar gutheißen? Laufen Dialogprojekte Gefahr, Menschen mit Kränkungen und Traumatisierungen in ihren Bedürfnissen nach Sicherheit und Anerkennung zu missachten? Wie müssen Dialogprozesse gestaltet werden, um nicht als Appeasement, als Rechtfertigung oder Zementierung von Unrecht und Asymmetrie von der gegnerischen Propaganda missbraucht zu werden? Über diese Fragen sprechen wir mit Natascha Strobl (Politikwissenschaftlerin, Wien), Dirk Splinter (Mediator, inmedio peace consult, Berlin) und Michael Schreckeis (Psychotherapeut, Verein Hiketides Salzburg).

POETRY SLAM
Text

POETRY SLAM

Line-up: Barbara Lehner (A), Leonie Batke (D), Markus Riks (D), Lotta Emilia (D), Markus Haller (A) | Moderation: Ko Bylanzky | Support: DJ Twang

1986 fing es in Chicago mit dem Dichter*innen-Wettstreit an. POETRY SLAM begeistert seit den 90ern weltweit als Ausdrucksform einer Generation von jungen, ambitionierten Künstler*innen; ein Format, welches das ganze inhaltliche Spektrum der Literatur in einzigartiger Weise abbildet. Seit 2009 ist die ARGEkultur die einzige regelmäßige Veranstalterin von POETRY SLAMs in Salzburg. Hier präsentiert Slam-Master Ko Bylanzky hervorragende Slammer*innen aus dem ganzen deutschsprachigen Raum! Wegen großer Nachfrage rechtzeitig Karten sichern!

LEBENSQUALITÄT UND CLUBKULTUR
Diskurs

LEBENSQUALITÄT UND CLUBKULTUR

Impulsvortrag von Steffen Damm und Podiumsdiskussion | Moderation: Stefan Wally | In Kooperation mit FS1

Wie trägt eine lebendige Clubkultur zur Lebensqualität einer Stadt bei? Warum und wie überhaupt Clubkultur fördern? Und wie ist es aktuell um die Clubkultur in Salzburg bestellt? Mit der Diskussion dieser und weiterer Fragen werden die ersten SALZBURGER TAGE DER CLUBKULTUR eröffnet.

STRATEGIEN ZUR ERSCHLIESSUNG NEUER RÄUME FÜR DIE CLUBKULTUR
Diskurs

STRATEGIEN ZUR ERSCHLIESSUNG NEUER RÄUME FÜR DIE CLUBKULTUR

Podiumsdiskussion mit Stefan Heizinger, Martina Brunner, Dr. Silvia Kronberger und Daniel Käfer | Moderation: Stefan Wally | In Kooperation mit FS1

Wie kann man neue Räume in dicht besiedelten urbanen Gebieten erschließen? Welche Vor- und Nachteile bringt die Zwischennutzung von Leerständen mit sich? Wie können wir bestehende und neu geschaffene Räume der Clubkultur dauerhaft schützen? Und ist die Salzburger Bevölkerung überhaupt bereit für mehr Clubkultur?

D_CONNECT: WORLD CAFÉ
Diskurs

D_CONNECT: WORLD CAFÉ

Kunst und Kultur im Aufbruch

Mit der Veranstaltung D_CONNECT knüpfen wir solidarische Verbindungen in Salzburg, hinterfragen und verändern die bestehenden Strukturen des Salzburger Kulturbetriebs. Die Teilnehmer*innen sind eingeladen, sich an der Diskussion im World Café-Format zu beteiligen. Moderation: Nadja Al-Masri-Gutternig, Sheri Avraham, Elisabeth Bernroiter, Djordje Čenić, Zuzana Ernst, Josef Kirchner, Nicholas Monu, Ivana Pilić, Sonja Prlić

D_CONNECT: W&K-FORUM
Diskurs

D_CONNECT: W&K-FORUM

Performative Lecture und Podiumsgespräch | Get-together & DJ_Line mit DJ Rova (Freakadelle) | In Kooperation mit FS1

Der etablierte Kulturbetrieb steht vor einem Paradigmenwechsel. Im Zentrum steht dabei der Anspruch, der Diversität der Bevölkerung gerecht zu werden. Wie können in Salzburg Veränderungen hin zu mehr Diversität in Kunst- und Kultureinrichtungen ermöglicht werden? Mit Myassa Kraitt, Carl Philip von Maldeghem, Monika Schmerold, Myrto Dimitriadou u.v.m.

PECHA KUCHA NIGHT SALZBURG VOL. 54 & 55
Diskurs

PECHA KUCHA NIGHT SALZBURG VOL. 54 & 55

Support: John Bruno Revival Band | Anmeldung für Vortragende bis 8.12. unter pechakuchasalzburg.at | In Kooperation mit FS1

Kreative, Architekt*innen, Künstler*nnen, Designer*innen und Menschen mit Ideen aller Art, Studierende, Etablierte, Bekannte und Unbekannte – alle, die anderen etwas sagen wollen – können ihre Projekte, Ideen und Gedanken einem interessierten Publikum vorstellen. Ziel ist es, versteckte kreative Potenziale einer Stadt hervorzuholen, sichtbar zu machen und im angenehmen, offenen Rahmen miteinander zu teilen. Vor und nach den Vorträgen ist Zeit für Musik mit der 'John Bruno Revival Band', Chillen und Networking.

SINN & TONIC Business-Clubbing
Diskurs

SINN & TONIC Business-Clubbing

Die ewige Suche nach dem Sinn | In Kooperation mit FS1

Die ‚Junge Wirtschaft Salzburg‘ lädt zum jährlichen Netzwerktreffen in die ARGEkultur. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf dem Thema ‚Diversity‘ am Arbeitsmarkt – verfolgen Sie spannende Diskussionen von Expert*innen zu den Themen Background, Handicap und Gender der Arbeitnehmer*innen und wie wir alle aus einer vielfältig aufgestellten Arbeitswelt profitieren können. Ein Abend zum Netzwerken, Plaudern und Austauschen für Salzburgs Jungunternehmer*innen, Wirtschaftstreibende aus allen Bereichen und Interessierte, gefüllt mit spannenden Themen und Gästen aus Wirtschaft und Politik.