ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

„Lebenswelten von LGBTIQ Refugees“

Kostenlose Workshops & Vorträge. ReferentInnen: Bernhard Damoser (HOSI), Gorji Marzban (ORQOA) & betroffene Refugees. Anmeldung erforderlich.

ARGE schwerpunkt open mind festival
„Lebenswelten von LGBTIQ Refugees“ am 12.11.2016 um 11:00 Uhr
Foto (c) Edu Aguilera, Lizenz CC BY NC 2.0

Der Infotag soll Einblicke in die Lebensrealität von Menschen geben, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität ihr Heimatland verlassen mussten und in Österreich Asyl beantragten. Dieses Angebot richtet sich an alle interessierten Personen, vor allem aber auch an Menschen, die im Asylwesen bzw. im Integrationsbereich tätig sind.

Anmeldung


oder telefonisch unter
+43-662-848784

Unsere Öffnungszeiten

Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr mit einem Get-together und der Begrüßung aller Teilnehmer*innen. Es ist genügend Zeit eingeplant, so dass sich die Menschen persönlich vorstellen und ihren beruflichen Kontext bzw. Berührungspunkte mit LGBTIQ-Refugees schildern können.

Anschließend wird es die Möglichkeit geben, die Erfahrungen bzw. Biografien von betroffenen Menschen zu hören, sich mit ihnen auszutauschen bzw. zu diskutieren. Wir bitten alle TeilnehmerInnen, auf Sensibilität und Diskretion zu achten, keine Fotos zu machen und keine persönlichen Daten der Personen nach außen zu tragen.

Nach der Pause wird Bernhard Damoser gemeinsam mit Gorji Marzban zur Situation von LGBTIQ Refugees referieren und dabei Ausgangslagen sowie Rahmenbedingungen erläutern. In diesem Setting werden auch wesentliche Erkenntnisse aus der Masterarbeit von Damoser präsentiert werden, um sie anschließend im Plenum zu diskutieren.

österreichische gesellschaft für politische bildung

Am (späten) Nachmittag wird ein Workshop gemeinsam mit allen Teilnehmer*innen gestaltet. Nach einem kurzen Input können die teilnehmenden Personen hinsichtlich Sensibilisierungs- und Unterstützungsmöglichkeiten brainstormen und ihre Überlegungen in Gruppen ausarbeiten. Die abschließende Präsentation der gewonnenen Erkenntnisse soll zu einem interessanten Austausch führen.

Es wird auch genügend Zeit und Raum für ein abschließendes Feedback und für Anregungen geben. Ende der Veranstaltung ist gegen 18 Uhr.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme!

Kurzbiografien

Bernhard Damoser
Foto (c) Gerald Brand

Bernhard Damoser

ist diplomierter Sozialarbeiter und Vorstandsmitglied der HOSI (Homosexuelle Initiative) Salzburg. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Aktivist für die LGBTI Community initiierte er u. a. den walk4IDAHOT, eine Kundgebung, die anlässlich des Internationalen Tages gegen Homo- und Transphobie seit 2013 jedes Jahr im Mai in Salzburg stattfindet. Er begründete ebenfalls das Interkulturelle Referat in der HOSI, um Migrant*innen und Asylwerber*innen mit LGBTI-Hintergrund zu unterstützen bzw. gesellschaftlich zu inkludieren. Seine Masterarbeit an der FH Linz (2016) widmete er der Untersuchung der Situation von LGBTI-Asylwerber*innen in Österreich.
www.hosi.or.at

Gorji Marzban

Gorji Marzban

geboren im Iran, lebt seit 1985 in Österreich. Er studierte Theater und dramatische Künste und später Fotografie an der Akademie für dramatische Künste in Teheran; nach der Immigration studierte er Lebensmittel- und Biotechnologie, und 2000 promovierte er zum Thema Gehirnalterung. 2012 habilitierte er im Bereich Proteinanalytik an der Universität für Bodenkultur, Wien. Seit seinem zwölften Lebensjahr schreibt er Gedichte und Kurzgeschichten. Er ist Naturwissenschafter, Kurator, Dichter, Herausgeber, Theaterproduzent und freischaffender Künstler. Unter anderem ist er der Herausgeber des Gedichtbandes „Neun Gärten der Liebe“ (2011, Edition Rosner), des Buches „Meine Freundin Azar und Fußball“ (2015, Verlag AAI) und zweier Anthologien über Immigration und Diaspora, Edition Exil. Begründer des iranischen Exil-Kulturvereins Kuul- Forum für Kunst und Literatur (www.kuul.at), sowie von ORQOA (Oriental Queer Organisation Austria, www.orqoa.at), PIÖ-Plattform Intersex Österreich (www.plattform-intersex.at) und Queer Base (queerbase.at).

Demnächst