OPEN MIND Festival 2018
OPEN MIND Festival 2018
ARGEkultur Logo
ARGE produktion - Eine stART-Produktion von oenm und ARGEkultur Salzburg

Artfremd

Eine choreographisch-musikalische Wanderung zwischen Welten

04. und 05.06.2009

Die Komposition ist für ein Quartett geschrieben. Die Instrumentierung besteht aus Violine, Cello, Akkordeon und Tuba. Damit bleiben wir unserer Konzeption der ungewöhnlichen Ensemblezusammenstellung treu. Der türkisch/österreichische Komponist Hüseyin Evirgen (er wurde 2007 gleichzeitig mit dem Kompositionspreis des Landes Salzburgs wie auch mit dem Landespreis für elektronische Musik ausgezeichnet), der ägyptisch/österreichische Komponist Hossam Mahmoud (Kompositionspreisträger des Landes Salzburg 2000 und 2005) und die Salzburger Choreografin Mirjam Klebel wurden als Team mit der Produktion beauftragt. oenm und ARGEkultur werden diese gemeinsame Produktionsform im Rahmen der stART Kooperation über 2009 hinaus weiterführen, die nachhaltige Förderung von interdisziplinärer Kunst wollen wir durch ungewöhnliche und experimentelle Formen und Zugänge gemeinsam vorantreiben.

  • Kompositionen Hüseyin Evirgen, Hossam Mahmoud
  • Choreografie Mirjam Klebel
  • MusikerInnen Bozena Angelova (Violine), Karin Küstner (Akkordeon), Julia Ammerer (Cello), Josef Steinböck (Tuba)
  • Sujet Rita Bürgler

Missionstatement der ARGEkultur

Das stART Festival aktueller Musik wird auch im 10. Jahr seines Bestehens im Zeichen der Förderung junger KomponistInnen und ChroreographInen stehen. Ziel ist es, im Juni 2009 eine neue Musiktheater-Produktion zu realisieren. Die beiden Projektträger oenm und ARGEkultur lassen dabei ihre Kompetenzen in den Bereichen neue experimentelle Musik und Performance zusammen wirken. Die Form der Inszenierung setzt sich aus der musikalischen Umsetzung durch ein Ensemble des oenm, sowie einer Choreografie bzw. einem Bewegungstheater zusammen. Diese Zusammenführung zeitgenössischer Inhalte und zeitgenössischer Kunst stellt in diesem Jahr eine besondere Herausforderung für das Produktionsteam dar. Der besondere Wert dieser Zusammenarbeit wird auch in der gemeinsamen Themenfindung und inhaltliche Auseinandersetzung deutlich.

Sujet Artfremd
Interview von Cornelia Anhaus mit der Choreographin Mirjam Klebel:
MP3-Stream [9 min] anhören.
Zum Abspielen wird ein Audio-Player benötigt.
Beispiele: Winamp, iTunes, QuickTime Player, Windows Media Player, RealPlayer.