OPEN MIND Festival 2019
OPEN MIND Festival 2019
OPEN MIND Festival 2019
ARGEkultur Logo

Musik

demnächst in der ARGEkultur

BYE BYE KARAOKE
OPEN MIND Festival Musik
Samstag, 23. November 2019, 22:00 Uhr

BYE BYE KARAOKE

mit Teresa Rotschopf und Sir Tralala

Es gibt sie zu Hunderten: Popsongs, in denen sich verabschiedet wird. ‚Time to Say Goodbye’, ‚Bye Bye Love’, ‚Bye Bye Bye’: Zum Abschluss des Festivals wird keine*r der Interpret*innen dieser Songs anwesend sein, weder Andrea Boccelli, noch die Everly Brothers, noch N’Sync. Deswegen singen wir selber – und zwar BYE BYE KARAOKE. Jede*r, der*die mag, darf auf die Bühne. Professionelle Unterstützung erhalten wir dabei von Teresa Rotschopf – ehemals Sängerin der Electropopband ‚Bunny Lake’ – und dem sehr merkwürdigen, aber auch sehr großartigen Sir Tralala. Ein musikalisches Satyrspiel nach all den Abschieds-, Krisen- und Angstnarrativen, nach intensiver Rezeption, Diskussion und Reflexion. Kitschig – schamlos – grandios!

ELEKTRONIKLAND
Musik
Donnerstag, 28. November 2019, 21:00 Uhr

ELEKTRONIKLAND

Konzert der Preisträger*innen 2019

Die Gewinner*innen des diesjährigen ELEKTRONIKLAND-Preises des Landes Salzburg in einer gemeinsamen Show: Franziska Krug, Dominic Caudr und Jan Leiter präsentieren ihre preisgekrönten Tracks – und damit auch die Bandbreite elektromusikalischen Schaffens in Salzburg. – DJ-Support: Harun Agaca (Freakadelle)

Ankathie Koi
Musik Roter Salon
Freitag, 29. November 2019, 21:00 Uhr

Ankathie Koi

PROMINENT LIBIDO – Album-Release-Tour | Support: Maraskino | AUSVERKAUFT!

Ankathie Koi kann die Tanzmaus, die feine Lady und den männermordenden Vamp, und doch geht es ihr nie darum, von einem Geschlechterstereotyp ins nächste zu wechseln. Auch Männer können hier Schwestern sein, zwei davon stehen Ankathie Koi bei ihren Live-Exzessen zur Seite. Postfeminismus? Ja, eh, nur meint der hier halt kein Freilos für ein achselzuckendes Anything Goes. Die liebste Rolle der Vokuhila-Trägerin mit dem Faible für extravagante Outfits ist ohnedies jene der Gender-Trouble-Makerin, wo sie mit keckem Grinsen den Macho aus ihrem Innersten kramt und auf die Bühne stellt. Natürlich ist das offen feministisch, nur halt ohne Dogmen und Regeln. Bis auf eine, sie lautet: Ned deppat sein! – Contemporary Porn Pop ist das Medium, das Maraskino mit seinen schillernden Erinnerungen befüllt, mit seinen Sehnsüchten und deinen Hoffnungen. Abseits klassischer Songstrukturen, soundgewaltig und eindringlich.

Mieze Medusa & Tenderboy
Musik FEMPOWA
Donnerstag, 5. Dezember 2019, 20:30 Uhr

Mieze Medusa & Tenderboy

im Rahmen von GESCHLECHT | MACHT | ARBEIT

Seit 2003 stehen Mieze Medusa & Tenderboy für kritische Texte, durchdachte Beats. Das Resultat ist tanzbarer und organischer HipHop mit Wurzeln im TripHop der späten 90er. Offene Ohren vorausgesetzt, funktioniert das im Walkman, im Club und beim Festival genauso wie im Literaturhaus nebenan.

Austrofred
Musik Text
Freitag, 6. Dezember 2019, 20:00 Uhr

Austrofred

Lesung und Konzert

Austrofred ist ein Phänomen: Seit 2002 ist der gutaussehende Oberösterreicher mittlerweile aktiv, und dabei noch genauso getrieben und voller Power wie zu Beginn seiner Karriere, allerhöchstens das Deckhaar ist eine Spur ökonomischer geworden und der Bauch einen Hauch männlicher. Wer selber ohne Alterserscheinung ist, der werfe den ersten Stein! Filme hat er in dieser Zeit gedreht, Fernsehen, fünf hocherfolgreiche Bücher geschrieben, an die 700 Lesungen und Konzerte absolviert, Politveranstaltungen und Modeschauen moderiert, Handtücher entworfen und darüber hinaus das Comeback der österreichischen Sprache in der Popmusik und des Wiener Schnitzels in der Gastronomie wegweisend befördert. Und dabei hat er immer brilliert. ‚Der Champion‘, wie ihn seine Fans liebevoll nennen, ist ‚too big to fail‘.

Ebow
Musik FEMPOWA Roter Salon
Freitag, 13. Dezember 2019, 21:00 Uhr

Ebow

Support: Mascha

„Hiphop war und ist, noch mehr als jede andere Musik, unbedingte Gegenwartskunst. [...] Und die, die die Ex-Macho-Subkultur aktuell mit am stärksten in die Zukunft treiben, sind Frauen.“ (FAZ) Erstmals Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnte Ebow durch Guerilla- Auftritte in Waschsalons, Supermärkten oder der Straßenbahn. Heute tritt die in Wien und Berlin lebende und arbeitende Künstlerin zwar auf konventionelleren Bühnen auf, ihre Message aber bleibt provokant und politisch. Solo, aber auch als Mitglied der 'Gaddafi Gals', rappt sie u.a. gegen Sexismus, Rassismus und Homophobie, für eine offene, solidarische und gleichgestellte Gesellschaft. – Die Künstlerin und Musikerin Mascha verbindet den post-sowjetischen Charme ihres Heimatlandes Ukraine mit dem schwarzen Humor ihrer Wahlheimat Wien. Ihr viraler Protestsong SIGI MAURER brachte sie im Herbst 2018 in internationale Schlagzeilen und im November war Mascha Teil des Gonzervatory mit Chilly Gonzales in Köln. Im Herbst veröffentlicht sie ihr Buch HOW TO LIVE WITH YOUR EXHAUSTING WEIRD CREATIVE SELF.

Ernst Molden und das Frauenorchester
Musik
Donnerstag, 9. Jänner 2020, 20:00 Uhr

Ernst Molden und das Frauenorchester

DEI SCHWESDA WAAND feat. Sibylle Kefer, Marlene Lacherstorfer und Maria Petrova

„Von unserem ersten gemeinsamen Auftreten an, Weihnachten 2016, war klar, dass ich mit dieser Band meine bisherigen Songs weder spielen konnte noch wollte. Es musste eigenes Material her, unruhige, brüchige, treibende Sachen, so wie die Musik der Frauen. Hier ist es jetzt, es ist unser akustisches Roadmovie. Möge es Freunde und Freundinnen finden, und vielleicht sieht man sich ja auch leibhaftig, further up the road.“ - Ernst Molden

EsRAP | Kid Pex
Musik Roter Salon
Samstag, 18. Jänner 2020, 21:00 Uhr

EsRAP | Kid Pex

Die Geschwister Esra und Enes Özem a.k.a. EsRAP brechen als Duo mit Geschlechterstereotypen. Im Gegensatz zur üblichen Rollenaufteilung steuert Esra die harten und schnellen Reime bei, während ihr Bruder Enes mit seiner feinfühligen Stimme die melodischeren Vokalparts übernimmt. Ihr im Sommer erschienenes Debütalbum nennt sich selbstbewusst TSCHUSCHISTAN und reflektiert das Aufwachsen zwischen türkischer Gastarbeiterkultur und Wiener Student*innenleben. Seit 2005 macht Kid Pex, Wiener mit kroatischen Wurzeln, die Bühnen im In- und Ausland unsicher. Der ‚Jugoslawiener‘ ist mit seinem ‚Tschuschen-Rap‘ über die vielen Jahre eine Institution geworden und heute wohl einer der bekanntesten Namen der heimischen HipHop-Szene überhaupt. Längst steht er jedoch nicht mehr nur für das Migrantische im HipHop, sondern auch für die gemeinsame politische Rebellion gegen den Rechtsruck im Land. Widerstand ist hier nicht nur Programm, sondern auch Lebensstil. Kommt und erlebt eine seiner einzigartigen und energischen Live-Shows.

5020 PERFORMING SOUND #26
Musik
Freitag, 31. Jänner 2020, 20:30 Uhr

5020 PERFORMING SOUND #26

Musik, Sound und Performance. Live on Stage: tba

In der Reihe PERFORMING SOUND, die von der Galerie5020 und Martin Loecker initiiert wurde, präsentieren Künstler*innen ihre Arbeiten aus den Bereichen Musik, Sound und Performance. Eine Exploration stilistischer und klanglicher Interferenzen.

DIVES | Mira Mann
Musik Roter Salon
Freitag, 21. Februar 2020, 21:00 Uhr

DIVES | Mira Mann

DIVES schreiben surfigen Garagenpop mit selbstbestimmten Texten. Bereits mit seiner EP hat das Trio einen rasanten Start hingelegt: In Dresden vor 12.000 Menschen gespielt, am Popfest Wien, auf Tour mit Courntey Barnett oder als Support von Franz Ferdinand, Bilderbuch oder den Vengaboys am Wiener Ballhausplatz. Nun präsentiert das Wiener Indie-Surf-Trio mit TEENAGE YEARS ARE OVER ein großartiges Debütalbum (VÖ: 15.11.2019) und steigt damit in die Riege der großen Indie-Bands Europas auf. Mira Mann ist Bassistin und Sängerin der Band Candelilla, Herausgeberin des Magazins 'Ultra Soft', veröffentlichte Texte in 'Das Wetter', 'Tegel Media' oder der Süddeutschen Zeitung. 2019 erschien ihr Gedichtband GEDICHTE DER ANGST im Verlag parasitenpresse. Zusammen mit dem Komponisten und Produzenten Ludwig Abraham werden Mira Manns Texte nun auf eine Art vertont, die zwischen Spoken Word Performance und Geniale Dilletanten liegt. Die Debüt-EP ICH MAG DAS erscheint im Herbst.

EINE WUNDERSAME ENTDECKUNG
Musik Theater
Samstag, 22. Februar 2020, 16:00 Uhr

EINE WUNDERSAME ENTDECKUNG

Musik- und Tanztheaterstück des Grüntöne Ensembles | Im Anschluss Instrumentenkarussell, internationales Buffet und Raum für Begegnung

Bereits zum dritten Mal führt das ‚Grüntöne Ensemble‘ in Salzburg auf. Das inklusive und interkulturelle Ensemble, das ca. 50 Mitglieder umfasst, hat eine besondere Arbeitsweise: jede*r ist willkommen und durch die Zusammenarbeit entsteht innerhalb von drei Tagen ein interdisziplinäres Stück für alle Generationen. Die Musik dazu wird von Milan Stojkovic für das Ensemble komponiert und heuer zum ersten Mal von Orchester und Chor umgesetzt. Tanz und Theater erzählen die Geschichte einer wundersamen Entdeckung, die an ein indisches Märchen angelehnt ist.

Familie Lässig
Musik
Freitag, 28. Februar 2020, 20:00 Uhr

Familie Lässig

IM HERZEN DES KOMMERZ Tour 2020

Die Familie covert sich durch verschiedene Jahrzehnte Rock'n'Roll-Geschichte. Immer öfter mischen sich aber auch Eigenkompositionen ins Programm, welches von ‚Element of Crime‘ über Georg Danzer bis zu David Bowie reicht. Sie covern, rocken, rollen, rühren, toben – lässig eben. Und auch in den Worten zwischen den Liedern steckt viel Wahres und natürlich Unterhaltsames.

Oehl
Musik
Samstag, 7. März 2020, 20:30 Uhr

Oehl

Live 2020

Oehl – das sind der Wiener Liedermacher Ari Oehl und der isländische Multiinstrumentalist Hjörtur Hjörleifsson. Das sind deutschsprachige Texte in ungewohnt dichter Atmosphäre. Das ist die Band, die sich hin und wieder zeilenweise und entfremdet zitierend, mit Altbekanntem auseinandersetzt. - Nach einem ersten Salzburger Auftritt beim TAKE-THE-A-TRAIN-Festival im Herbst 2019 und nach einer gemeinsamen Tour mit Herbert Grönemeyer sind Oehl zum ersten Mal in der ARGEkultur zu sehen und zu hören.

Stefanie Sargnagel, Christiane Rösinger und Denice Bourbon
Musik Kabarett Text
Mittwoch, 1. April 2020, 20:00 Uhr

Stefanie Sargnagel, Christiane Rösinger und Denice Bourbon

LEGENDS OF ENTERTAINMENT - Salzburgpremiere

Ein schillernder Abend mit drei ungleichen Superstars, vereint durch die Liebe zur gepflegten Abendunterhaltung. Denice Bourbon, der aufgehende, lesbische Stern am Stand-up-Himmel, Christiane Rösinger, legendäre Berliner Songwriterin und Galaistin und Stefanie Sargnagel, Kultpoetin aus der Wiener Vorstadtkneipe, treten zum ersten Mal gemeinsam auf einer Bühne auf. Jede für sich ein Hit, sind sie im Trio eine Naturgewalt.

Alfred Dorfer und Angelika Kirchschlager
Musik Kabarett
Montag, 11. Mai 2020, 20:00 Uhr

Alfred Dorfer und Angelika Kirchschlager

TOD EINES PUDELS – Salzburgpremiere

Angelika Kirchschlager und Alfred Dorfer. Klassik trifft auf Komik. Wobei es hier in erster Linie um die Komik in der Klassik geht. Besonders um die unfreiwillige. Er will das alles verstehen. Und wer wäre geeigneter ihm die Branche näher zu bringen als sie? Eine Geisterbahnfahrt durch die seltsamen Hintergründe der Branche. Zurück bleiben ein verwirrter Clown und eine grandiose Sängerin. Kein Liederabend wie jeder andere, garantiert! „Das neue Traumpaar der gescheiten Unterhaltung. Mezzo-Weltstar Angelika Kirchschlager und Kabarettist Alfred Dorfer treiben der Klassik das Prätentiöse aus. “ - OÖ Nachrichten

Ganes
Musik
Donnerstag, 29. Oktober 2020, 20:00 Uhr

Ganes

OR BRÜM - BLAUES GOLD

Leicht, fließend, verträumt. Kraftvoll, episch, einnehmend. All das können Ganes mit ihrer Musik sein. Seit über zehn Jahren musizieren die Schwestern Elisabeth und Marlene Schuen als Ganes. Seit 2018 steht die Bassistin Natalie Plöger mit den beiden Südtirolerinnen auf der Bühne. Die Arrangements des Trios sind federleicht und wunderschön, die Stimmen der drei Musikerinnen ergänzen sich perfekt. Gesungen wird bei Ganes auf Ladinisch – das man als Zuhörer*in mit dem Herzen versteht. OR BRÜM, das BLAUE GOLD, meint das Wasser, die klare Essenz des Lebens. Eine neue, akustische Traumreise mit Ganes.