ARGEkultur Logo

Musik

demnächst in der ARGEkultur

Kreisky
Musik

Kreisky

ATLANTIS | Support: Petra und der Wolf

Es gibt auf dem neuen Kreisky-Album kein Meer, kein versunkenes Inselreich und keinen Indiana Jones, der danach taucht. Und doch ist der Titel ATLANTIS ein guter Schlüssel, um den neuen Stücken auf den Grund zu gehen. Kreisky sind hier auf der Suche nach Mystischem und Verschollenem, nach den Überresten der eigenen Jugend, nach zu Tode justierten Idealen, nach unwiderruflich Verlorenem.

Attwenger
Musik

Attwenger

DRUM

Manche sind ja der Meinung, Attwenger sei die unnachahmlichste Band zwischen Linz und Übersee, andere wiederum haben noch nie von ihnen gehört bzw. schon wieder auf sie vergessen. Drum haben sie DRUM gemacht, ihr 9. Studioalbum, eine überfällige Boomer-Produktion, 15 neue Songs mit allem Drum und Dran: Trap-Slang und Country-Fiction, Kraut- und Rübenmusik, Mentalitätskritik, Dialektgroove, Electronica und Polkapunk. DRUM auch deshalb, weil Umstände zur Sprache gebracht werden wollten, die nerven. Würden sie nicht nerven, wozu dann die Musik?

Culk
Musik

Culk

ZERSTREUEN ÜBER EUCH

Die Gruppe rund um Sängerin und Multiinstrumentalistin Sophie Löw hat mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum 2017 einen „Suchtsound“ (spiegel.de) zwischen Shoegaze und Postpunk kreiert, mit dem sie für großes Aufsehen gesorgt hat. Für das neue Material haben sich CULK mit dem Wiener Produzenten Wolfgang Möstl (Mile Me Deaf, Der Nino aus Wien, Voodoo Jürgens, Dives) zusammengetan und gehen dabei den Weg des Debüts konsequent weiter: ZERSTREUEN ÜBER EUCH ist eine Kampfansage an tieferverwurzelte patriarchale Strukturen.

Kerosin95
FLINT*POWA Musik ROTER SALON

Kerosin95

Support: Tony Renaissance

Kerosin macht gesellschaftskritischen Lärm und spielt mit dem Unbequemen. Kampfansagen an Sexismen im Alltag, die Auseinandersetzung mit Wohlstand und den eigenen Privilegien und die Sichtbarmachung von queeren* Identitäten. Alles Themen, die in scharfem Ton angesprochen werden. Musikalisch wird uneingeschränkt mit Beats gearbeitet - von Boom Bap bis Trap hin zum Experimentellen. – Kerosin nimmt kein Blatt vor den Mund und versucht eine Antithese zum deutschen Gangsta Rap zu konstruieren: zärtlich, ehrlich und schonungslos. „Tony Renaissance ist aus Wien und produziert wunderschön verträumten Pop. Pop, der neue Welten erschafft und Utopien für queere Menschen aufmacht.“ (FM4)

Die Sterne
Musik

Die Sterne

Ein selbstbetiteltes Album. Auf dem Cover: der Sänger – das letzte verbliebene Ur-Mitglied – ganz allein als aus allen Zeiten geplumpster Dichterfürst, als leicht lädierter, aber wissender Dandy. Ein erstes Hören, und plötzlich sitzt man da, mit lauter Hits in den rauschenden Ohren und zig Textfetzen, die einem durch den Kopf spuken, und ist wie durchgeschüttelt von einem Album, das immer wieder von Freiheit und Verstrickung, von Möglichkeiten und Zwängen handelt. Das neue Album von 'Die Sterne' ist da. Ein Album, auf das man - ohne es zu wissen - so sehr gewartet hat. Eine Platte, die wie keine zweite angeschlossen ist an die Themen unserer Tage – und die trotzdem einlädt auf eine eskapistische Reise durch unerhörte Soundlandschaften. Es lebe der Widerspruch! Es leben 'Die Sterne'!

Stefanie Sargnagel, Christiane Rösinger und Denice Bourbon
Musik Kabarett Text

Stefanie Sargnagel, Christiane Rösinger und Denice Bourbon

LEGENDS OF ENTERTAINMENT - Salzburgpremiere

Ein schillernder Abend mit drei ungleichen Superstars, vereint durch die Liebe zur gepflegten Abendunterhaltung. Denice Bourbon, der aufgehende, lesbische Stern am Stand-up-Himmel, Christiane Rösinger, legendäre Berliner Songwriterin und Galaistin und Stefanie Sargnagel, Kultpoetin aus der Wiener Vorstadtkneipe, treten zum ersten Mal gemeinsam auf einer Bühne auf. Jede für sich ein Hit, sind sie im Trio eine Naturgewalt.

Hearts Hearts
Musik

Hearts Hearts

Support: OSKA

„Willkommen im Club der einsamen Herzen“ hat der Falter 2015 getitelt, als Hearts Hearts mit ihrem Debütalbum rausgingen. Gänzlich unclubbig im Sound war man dennoch in Berlin gelandet und quasi aus dem Nichts beim renommierten Label Tomlab (Owen Pallett, Patrick Wolf, u.a.) unter Vertrag. Nach YOUNG (2015) ist dort – in Kooperation mit Anova Music (Lola Marsh, Garden City Movement) – auch das Folgealbum GOODS / GODS erschienen. Beide Platten brachten prompt einen Platz unter den Top 5 beim Amadeus (FM4-Award) ein. Zahlreiche Live-Shows später und nach Bühnenkontakt am Eurosonic, Reeperbahn, Great Escape und Sziget hat sich die Band bewusst ein Stück weit aus der Maschinerie genommen, um am Reißbrett zu sichten, was ihr musikalisches Handwerk neben melancholischer Introspektion denn noch so kann. Am Ende von drei Jahren intensiver Albumproduktion und über 80 begonnenen Songs steht LOVE CLUB MEMBERS. Und die Band hat es tatsächlich geschafft, sich darauf in ein neues Licht zu rücken ...

Manu Delago
Musik

Manu Delago

ENVIRON ME Tour

Der österreichische Musiker und Komponist Manu Delago präsentiert sein erstes audiovisuelles Soloprogramm mit dem Titel ENVIRON ME. Nach mehreren internationalen Tourneen in den letzten Jahren mit Björk, Olafur Arnalds, Cinematic Orchestra und Anoushka Shankar und seinem mehrfach preisgekrönten Musik- und Bergfilm PARASOL PEAK verwandelt sich der bereits für einen Grammy nominierte Künstler in ein One-Man-Orchestra.

Scott Matthew
Musik

Scott Matthew

ADORNED Tour 2021

„ADORNED ist nicht, was die Leute von mir gewohnt sind. Ich dränge sie dazu, beim Hören, Spaß zu haben. Es ist ein Experiment, das vielleicht nicht die Probleme dieser Welt löst, aber sie für einen Moment lindern mag.“ – Scott Matthew In Zusammenarbeit mit dem in Los Angeles lebenden, dänisch-deutschen Produzenten Jens Gad (Enigma), hat Scott Matthew zehn neue Versionen seiner Klassiker erarbeitet. Er kleidet seine Lieder in ein neues Gewand, nimmt ihnen den schweren Samtmantel von den Schultern, zieht ihnen Seidenunterwäsche an und lässt sie – mit höchster Handwerkskunst auseinandergenommen und neu zusammengesetzt – voller Zuversicht und Vertrauen durch die Welt tänzeln. Hier geht der Blick auf. Und das Herz. Wie Jens Gad mit traumwandlerischer Sicherheit die Ohrwürmer herausarbeitet, den Melodien an den richtigen Stellen Platz gibt, bleibt hängen.

Ganes
Musik

Ganes

OR BRÜM - BLAUES GOLD

Leicht, fließend, verträumt. Kraftvoll, episch, einnehmend. All das können Ganes mit ihrer Musik sein. Seit über zehn Jahren musizieren die Schwestern Elisabeth und Marlene Schuen als Ganes. Seit 2018 steht die Bassistin Natalie Plöger mit den beiden Südtirolerinnen auf der Bühne. Die Arrangements des Trios sind federleicht und wunderschön, die Stimmen der drei Musikerinnen ergänzen sich perfekt. Gesungen wird bei Ganes auf Ladinisch – das man als Zuhörer*in mit dem Herzen versteht. OR BRÜM, das BLAUE GOLD, meint das Wasser, die klare Essenz des Lebens. Eine neue, akustische Traumreise mit Ganes.

Ja, Panik
Musik

Ja, Panik

DIE GRUPPE

Die Gruppe ‚Ja, Panik‘ bringt ein neues Album heraus, es heißt DIE GRUPPE, und meint sich selbst, und da fragen die ersten natürlich gleich: Wann? Wieso? Wie bitte? Warum jetzt? Das ist alles in Ordnung und wird zu klären sein, aber wäre die viel bessere Frage nicht: Woher? Denn darin hat es ja seit jeher Streitigkeiten unter den Weisen gegeben, also was die kulturelle Biologie betrifft, die besagt, wo die Musik wohl ihren Ursprung hat. Im Kopf, behaupten manche. Im Bauch, glauben die nächsten. Andere meinen: in den Geschlechtsteilen. Es geht bunt durcheinander. Nichts davon trifft auf DIE GRUPPE zu. Und wenn es nicht schon wieder so furchtbar akademisch klänge, was eigentlich nicht sein muss, dann würde man jetzt mit Sprungfederschuhen zur These aufhüpfen: Dieses Album handelt sogar davon, dass die Musik (und die gesamte Kunst) nur wirklich ganz selten aus einer simplen, punkt- oder organförmigen Verortung herausblubbert. Sondern aus dem Wechsel zwischen den Welten, dem Übergang von einem erkenntnispraktischen Aggregatzustand zum anderen. Dem Glitsch zwischen den gegeneinanderkantenden Dimensionen, der ab und zu Geräusche macht ...

Mira Lu Kovacs
Musik

Mira Lu Kovacs

WHAT ELSE CAN BREAK | Support: Monsterheart

Mit WHAT ELSE CAN BREAK präsentiert die Ausnahmemusikerin Mira Lu Kovacs das erste Album explizit unter ihrem Namen, ein wunderschönes Überlebensalbum, ein musikalischer Unterschlupf, abgrundtief und geborgen. Den Support stellt Anna Attar aka Monsterheart – Songschreiberin, Produzentin und bildende Künstlerin aus Wien. Ihre Musik beschreibt sie als ‚Graveyard Pop‘.

Sofie | Christoh
Musik ROTER SALON

Sofie | Christoh

Sofie Fatouretschi war früher mal Teil der Boiler-Room-Truppe, ist als Artist bei Stones Throw Records gesigned, spielt im Kammerorchester Geige, ist Malerin und studiert obendrauf auch Psychologie, Philosophie, Englisch und Malerei an der Uni für Angewandte Kunst. Im Juni 2020 veröffentlichte sie ihr Debütalbum CULT SURVIVOR, eine Mischung aus angenehm zeitlos wirkenden Stücken, die einen charmanten Lofi-Gedanken ebenso verfolgen wie eine leichte 80er-Nostalgie. Christoh aka Christoph Ertl ist Musiker und Produzent in Wien und war bisher hauptsächlich als Sänger und Frontman der Band ‚Gospel Dating Service‘ bekannt. Seit 2017 konzentriert er sich intensiv auf die Arbeit als Produzent und Songwriter und präsentiert Ende 2019 seinen ersten Solo-Release. Mit scheinbarer Leichtigkeit wagt er den Spagat zwischen Lo-Fi und Hi-Fi, Club und Konzertsaal, Pop-Elementen und Experimental.

Titus Probst | Lunsentrio
Musik ROTER SALON

Titus Probst | Lunsentrio

Trashig statt très chic, aber mit Niveau! Titus Probst animiert sein Publikum mit seinem eingängigen Synth-Sound schon ab dem ersten Takt zu rhythmischen Bewegungen im eigenen Hüftbereich. Das Allround-Genie verpackt in seine Musik ein ganzes Jahrzehnt mit mitreißenden Monumenten und wirft uns zurück in die Achtzigerjahre. Eine ergreifende und intensive Live-Performance. Das Lunsentrio sind Nick McCarthy (Ex-Gitarrist von Franz Ferdinand und FFS), Sebastian Kellig (Produzent für unter anderem LaBrassBanda) sowie der in Berlin lebende Künstler und Lyriker Hank Schmidt in der Beek, aus dessen Feder die Texte kommen. Und was erwartet uns mit dieser Mischung? - Schweißtreibender Post-NDW, lyrisch surrealer Agitprop-Dreigesang, Protest-Funk in der musikalischen Tradition der Ton Steine Scherben, alpenglühender Rockers-Reggae. Das Lunsentrio bringt das Pub zurück in Pubrock!

International Music
Musik

International Music

ENTENTRAUM

„Also pass auf: Ich war ein Mensch, der im Schlaf geträumt hat, dass er eine Ente ist!“, so beginnt ein Sketch von Karl Valentin, in dem sich der Protagonist drei Minuten lang darüber beschwert, aufgeweckt worden zu sein, bevor er im Traum als Ente einen Wurm fressen konnte... Willkommen in der fabelhaften Welt der Ente, willkommen zum zweiten International Music-Album mit dem fantastischen Titel ENTENTRAUM. Die Band hat ihr Album zwar nicht nach der alten Karl-Valentin-Nummer benannt, aber es ist doch ein schöner Zufall. Der ENTENTRAUM ist ein humorvolles, sprachverliebtes, psychedelisches (Anti-)Konzeptalbum voller Hits für hochkomplizierte Zeiten. Ein Album, mit dem sich die Träumer Peter Rubel, Pedro Goncalves-Crescenti und Joel Roters wieder 'raus aus'm Zoo' und 'rein ins Geschäft' wagen. Karl Valentin hätte vermutlich große Freude an diesem Werk gehabt.