ARGEkultur Logo

Musik

demnächst in der ARGEkultur

Ernst Molden & Der Nino aus Wien
Musik

Ernst Molden & Der Nino aus Wien

ZIRKUS

​ZIRKUS von Ernst Molden und der Nino aus Wien ist der Soundtrack zum Dokumentarfilm EIN CLOWN. EIN LEBEN von Harald Aue über den Circus Roncalli und dessen Gründer und Prinzipal Bernhard Paul. Es ist aber auch ein behutsames Konzeptalbum über das fahrende Volk, mit gemeinsam geschriebenen Songs der beiden Wiener Songwriter.

7 YEARS P LAB
Musik

7 YEARS P LAB

Drum & Bass. Und zwar ordentlich! ... steht am Programm, wenn das Salzburger Record Label ‚P LAB Recordings‘ zu einer gebührenden Jahresfeier einlädt! Freut euch auf das internationale Top-Duo TOTAL SCIENCE sowie zahlreiche Gast- und Resident DJs und MCs, die euch auf zwei Bühnen (Saal & Studio) das Feinste aus Drum & Bass, Techno und Dubstep servieren. P LAB. #weroll since 2015.

Mira Lu Kovacs & Clemens Wenger
Musik

Mira Lu Kovacs & Clemens Wenger

SAD SONGS TO CRY TO

Traurige Lieder sind der Dreh- und Angelpunkt dieses Programms. Gibt es was Sehnlicheres, Verlangenderes als sad songs, in die man sich hineinlegt, in denen man schwimmt und untergeht? Lieder, in denen man sich suhlt bis die Traurigkeit eine*n ganz in sich aufnimmt, damit sie bekommt was sie scheinbar so unerbittlich fordert um dann schlussendlich, endlich von einem*einer zu lassen. Tür auf, Monster rein. Monster wütet, Monster geht. Clemens Wenger (5/8erl in Ehr’n) und Mira Lu Kovacs (5K HD, My Ugly Clementine) betten sich ein in ebendiese tiefe Trauer über eine große Unbekannte, über ‚irgendwas was fehlt‘, die ungreifbare Vermissung ohne Inhalt. Wie der Moment, der eben schon wieder verstrichen ist.

Austrofred & Kurt Razelli
Musik

Austrofred & Kurt Razelli

LIFE IS LAFF

Dieses Gipfeltreffen hat es in sich: Auf der einen Seite Kurt Razelli, den man für seine Mash-Ups aus Politiker-Sagern und HipHop-Beats liebt, auf der anderen Austrofred, der ‚Champion‘, berüchtigt für seine Mash-Ups aus Queen-Hits und Austropop-Texten. Und jetzt also das ultimative Mash-Up dieser Meister-Mash-Upper. Wobei der Albumtitel LIFE IS LAFF ja ein wenig in die Irre führt, denn laff (also, lt. Duden: fad, lau, öd, ungewürzt) ist hier gar nichts. Im Gegenteil: Austrofred und Razelli fordern sich gegenseitig zu Höchstleistungen heraus, ja, zu einem Hochleistungs-Austropop, der den Kolleg*innen von der neuen Dialektmusik nicht nur zeigt, wo der Most geholt wird, sondern vor allem, wie man ihn trinkt.

PERFORMING SOUND #36: CONTORT!
Musik

PERFORMING SOUND #36: CONTORT!

Live on stage: triggered by noise | Qebo

In der Reihe 5020 PERFORMING SOUND, die vom Kunstraum Fünfzigzwanzig und Martin Loecker initiiert wurde, präsentieren Künstler*innen ihre Arbeiten aus den Bereichen Musik, Sound und Performance. Eine Exploration stilistischer und klanglicher Interferenzen.

Oliver Welter und Clara Frühstück
Musik

Oliver Welter und Clara Frühstück

WINTERREISE

Der Sänger Oliver Welter (Naked Lunch) und die Pianistin Clara Frühstück interpretieren den Liederzyklus DIE WINTERREISE von Franz Schubert und Wilhelm Müller auf idiosynkratische Weise. Hier wird keinem ‚idealen Ausdruck‘ nachgeeifert. Stattdessen wird mit einem gewachsenen Verständnis für Pop und größtmöglicher Leidenschaft dem Wesen dieser schaurig schönen Lieder auf den Grund gegangen. „Erschütternd gut“ – Fritz Ostermayer

Christoph Grissemann | Manfred Engelmayr | David Reumüller
MotzART Festival Musik Kabarett Text

Christoph Grissemann | Manfred Engelmayr | David Reumüller

THOMAS BERNHARD MACHINE | Salzburg-Premiere

Der Unterhaltungskünstler Christoph Grissemann hat eine Band gegründet. Mit dem Gitarristen und Komponisten Manfred Engelmayr und dem Künstler David Reumüller am Schlagzeug betreibt er die THOMAS BERNHARD MACHINE. In einem gemeinsamen Bühnenprogramm rezitiert Grissemann zur repetitiven Musik seiner Maschinisten ausgewählte Bernhard-Texte, spielt aber auch radikale bzw. skurrile Interviewpassagen des grimmig-kritischen Dichters nach.

Musik

OUTSIDE THE BOX: BACK ON THE TRAP MISSION

Trap, Phonk & HipHop | OTB-Residents

Zum zweiten Mal bringt das Team von 'Outside The Box' das Studio in der ARGEkultur zum Beben. Tiefe 808's, scharfe Snares und Hihats plus Melodien von düster bis trippy - OTB lässt Trap-Herzen höher schlagen. Diesmal als Special-Guest mit dabei: DJ Squiz & Vanessa Jameson!

Шапка (Schapka)
Musik ROTER SALON

Шапка (Schapka)

Support: XING

Шaпκa (Schapka) kann das, was notwendig ist: berühren, motivieren, solidarisch sein und eigentlich überhaupt das Meiste. Manchmal wird geschrien, manchmal geflüstert. Manchmal wird nach dem Konzert gefragt, was das eigentlich für ein Genre ist. Es gibt unterschiedliche Antworten: Grrrlskrach. Glamour. Lärm. Wahrheit. Schall. Rauch. Sie definieren Punk für sich neu: feministisch, queer, undogmatisch, divers, links. Schapka sind: Marie Luise Lehner, Laura Gstättner, Dora Lea de Goederen und Lili Kaufmann. Support kommt von der Linzer Singer-Songwriterin XING. Nach ihrem ersten Solo-Auftritt beim Stream Festival Linz 2018 beschloss sie, ihr Solo-Projekt zu starten. Zwischen R’n’B und Hip-Hop rollt XING mit ihrer Stimme den Soul-Teppich aus. Bei ihren Live-Auftritten wird sie von Julian Berann (Drums, Backing Vox), Ines Kolleritsch (Keys, Backing Vox, Flute) und Thorsten Kaiser (Bass, Synth) begleitet.

Episode II: Überwachung
OPEN MIND FREQUENTLY Musik Medienkunst Text Diskurs Vermittlung

Episode II: Überwachung

Eintritt mit gültigem Ticket für DREI TAGE WACH

Alles, was du tust, wird ununterbrochen gestreamt. Sämtliche Gesundheitsdaten werden getrackt – willkommen bei DREI TAGE WACH und im ‚Zeitalter des Überwachungskapitalismus’ (Shoshana Zuboff). Die zweite Episode von OPEN MIND FREQUENTLY: DREI TAGE WACH thematisiert ‘wach’ konsequenterweise nicht nur als Zustand des Nicht-Schlafens, sondern als Über-Wachung.

LYLIT
Musik

LYLIT

LYLIT ist eine Musikerin, die ihre Seele auf der Zunge trägt. Sie verschreibt sich vollends ihren Kompositionen und trägt diese mit einer Hingabe vor, die sich tief in's Herz bohrt. In ihrem neuen Programm reduziert sich die Künstlerin auf Stimme und Klavier. Gemeinsam mit dem Schauspieler Kristian Nekrasov begibt sie sich 2021 auf die Suche nach inhaltlichen Themen, die in Musik umgewandelt werden sollen. Während der gemeinsamen Arbeit wird der Künstlerin immer klarer, dass sie keine Umwege mehr gehen will. Klarheit in Form, Emotion und Ausdruck und schnörkellose Direktheit werden zu Werkzeugen ihres kreativen Schaffens.

Die Sterne
Musik

Die Sterne

HALLO EUPHORIA TOUR 2023

Das neue Album von Die Sterne heißt HALLO EUPHORIA, und da fragt man sich natürlich gleich, ob die noch alle Tassen im Schrank haben. Denn Euphorie ist von allen Gefühlen, die man derzeit so haben kann, das unwahrscheinlichste. Dann hört man die zehn neuen Lieder, und spätestens vierzig Minuten später, wenn die Streicher vom letzten Stück – dem traurigsten Sterne-Song aller Zeiten – verklungen sind, spürt man sie, die Euphorie. Aber nicht als hysterisches Hurra oder zynisches Nach-uns-die-Sintflut, sondern als zarte Erhebung in der Herzgegend bei leichtem Hirnflimmern und irritierend guter Laune. Auf dem neuen Album von Die Sterne kommen mehrere Dinge zusammen: Die Musik macht glücklich, die Texte sind dermaßen treffende Kommentare zum Zustand unserer Zeit, dass man sie sich irgendwohin tätowieren will, und eine neue Band wächst über sich hinaus.

5/8erl in Ehr'n & Jazzorchester Vorarlberg
Musik

5/8erl in Ehr'n & Jazzorchester Vorarlberg

IM AUGE DES SCHMETTERLINGS

Welcome to einem Ost-West-Meeting der besonderen Art! 5/8erl in Ehr'n ist eine der erfolgreichsten Bands aus Wien der letzten Jahre, die sich mit Wiener Soul ihr eigenes Genre geschaffen hat: Unnachahmlicher Zweigesang mit außergewöhnlichen - und oft außergewöhnlich schönen - Lyrics. Verträumte Ausflüge ins „weite Land“, wie schon Schnitzler die Seele bezeichnete, und kantige Ironie aus dem Alltag Österreichs. Zarte, Schmetterlingsflügel-hafte Balladen und rasante Grooves - alles möglich hier. Die Musik der Achterln war immer schon von Soul, Funk und Reggae geprägt; doch im prachtvollen Setting dieses Programms erhält sie zusätzlich eine umwerfende Energie, kraftstrotzend und doch spielerisch, federleicht und doch von gewichtigem Sound gestützt. Das Jazzorchester Vorarlberg, eine in klassischer Big-Band-Tradition besetzte Formation zeitgenössischen Zuschnitts, nimmt die 5/8erl-Voices in seine Mitte und stylt ihnen mit sattem Gebläse die Frisuren nach vorne.

Clara Luzia
Musik

Clara Luzia

HOWL AT THE MOON, GAZE AT THE STARS!

Clara Luzias achtes Studioalbum HOWL AT THE MOON, GAZE AT THE STARS! (Asinella Records, VÖ 20.01.23) schlägt zwar wieder etwas ruhigere Töne an, doch zurück zu den intim-fragilen Wurzeln der Anfangstage geht es trotzdem nicht. Mit ihrer aktuellen Band bestehend aus Wolfgang Möstl (git), Peter Paul Aufreiter (b), Catharina Priemer-Humpel (dr) und Philipp Staufer am Mischpult schafft sie einen mächtigen Sound, der nicht vor Rockklischees wie Gitarren- und Drumsoli zurückschreckt, aber trotzdem einem Indie-Ethos treu bleibt. Wer die 1990er musikalisch erlebt hat, wird sie live zweifellos heraushören, Claras Songwriting aber ist zeitlos und versatil, sodass sich bei einem Konzertabend von Moshpit bis Heulkrampf so einiges ausgeht.

Martin Kohlstedt
Musik

Martin Kohlstedt

Ein stiller Raum, voller Möglichkeiten. Das Innehalten, das Unbekannte, der Moment vor der Entscheidung, welche Tür geöffnet wird. Martin Kohlstedt sucht nach diesen unterbewussten Momenten. Und das Klavier sucht sein Gegenüber, es verschmilzt mit elektronischen Landschaften zu einem Amalgam, das die Konzerte des Pianisten zu einer einzigartigen Reise macht. Denn: Kein Konzert gleicht dem Anderen, Kohlstedt folgt live der Idee des modularen Komponierens, die Stücke sind in ständiger Bewegung und folgen keiner festen Form — Improvisation ist zwingend Teil des Schaffens des Musikers, ebenso wie Augenhöhe mit dem Publikum, der Mut zu Scheitern und die Interaktion mit Raum und Zeit.