ARGEkultur Logo

Musik

demnächst in der ARGEkultur

PERFORMING SOUND #34: ENCOUNTER!
Musik

PERFORMING SOUND #34: ENCOUNTER!

Live on stage: MONOCOLOR | Dis Fig | Mermaid & Seafruit

In der Reihe 5020 PERFORMING SOUND, die vom Kunstraum Fünfzigzwanzig und Martin Loecker initiiert wurde, präsentieren Künstler*innen ihre Arbeiten aus den Bereichen Musik, Sound und Performance. Eine Exploration stilistischer und klanglicher Interferenzen.

FERN10 – 10 JAHRE FS1 FREIES FERNSEHEN SALZBURG
Musik

FERN10 – 10 JAHRE FS1 FREIES FERNSEHEN SALZBURG

EsRAP & GASMAC GILMORE, C-Black, Lobato & DJ Line: Bassbrause & Forever Twenty Something | Live On Air auf Radiofabrik & FS1

Vor zehn Jahren, am 16. Februar 2012, ging FS1 erstmals auf Sendung. Zehn Jahre später. Gemeinsam mit 20 Kooperationspartner*innen aus Kunst, Kultur und Zivilgesellschaft – darunter die ARGEkultur als Miteigentümerin – ist das Community-TV FS1 heute DER Sender für Kunst, Diskurs und Musik im Bundesland. Und ist eines der größten medialen Kooperationsprojekte der freien Szene, die heute mit uns feiert. Als Plattform zur Förderung regionaler Musik hat FS1 für sein Jubiläum ein feines Line-up zusammengestellt. Es widmet sich der politischsten Musikform der Populärkultur: Hip-Hop und besonders Rap. Ein Style mit einer großartig vitalen Szene in Salzburg. Zwei Locals – Lobato und C-Black – werden mit dem Headliner EsRAP & GASMAC GILMORE aus Wien performen. Politisch, multikulturell, so wie freie Medien auch sind. FS1 und Salzburg grüßen Ottakring und zurück, seid gespannt!

Shantel & Bukovina Club Orkestar
Musik

Shantel & Bukovina Club Orkestar

THE DISCO PARTIZANI YEARS TOUR

Zum ersten Mal seit drei Jahren ist Shantel wieder in der ARGEkultur zu Gast! Und dafür gibt es einen Grund: 30 Jahre Club Guerilla - Part II Shantel war der erste, der hier der Popkultur einen kosmopolitischen Sound einimpfte. Bei ihm ist Migration hör- und tanzbar. Musikalische Preziosen aus Südosteuropa, dem Nahen Osten oder vom Mittelmeer erscheinen in einem vielschichtigen Kontext. Kulturelles Mixing und Sampling: Dinge aus dem Zusammenhang reißen und in einen neuen überführen. Clubkultur, die sich permanent weiterentwickelt ... Let's dance!

Fritzi Ernst
Musik ROTER SALON

Fritzi Ernst

DOCH TERMINE | Support: RAHEL

Keine Termine, also. Um den naheliegenden Gag gleich zu Beginn abfrühstücken: Ja, es stimmt, seit über einem Jahr ist Pandemie und Fritzi Ernst veröffentlicht KEINE TERMINE. Da ist sie natürlich in gewisser Weise nicht allein. Und wo wir schon beim Frühstücken sind: Ja, KEINE TERMINE ist gleichzeitig Fritzi Ernsts Solodebüt nach dem Ende von Schnipo Schranke vor zwei Jahren.

Titus Probst | Lunsentrio
Musik ROTER SALON

Titus Probst | Lunsentrio

Trashig statt très chic, aber mit Niveau! Titus Probst animiert sein Publikum mit seinem eingängigen Synth-Sound schon ab dem ersten Takt zu rhythmischen Bewegungen im eigenen Hüftbereich. Das Allround-Genie verpackt in seine Musik ein ganzes Jahrzehnt mit mitreißenden Monumenten und wirft uns zurück in die Achtzigerjahre. Eine ergreifende und intensive Live-Performance. Das Lunsentrio sind Nick McCarthy (Ex-Gitarrist von Franz Ferdinand und FFS), Sebastian Kellig (Produzent für unter anderem LaBrassBanda) sowie der in Berlin lebende Künstler und Lyriker Hank Schmidt in der Beek, aus dessen Feder die Texte kommen. Und was erwartet uns mit dieser Mischung? - Schweißtreibender Post-NDW, lyrisch surrealer Agitprop-Dreigesang, Protest-Funk in der musikalischen Tradition der Ton Steine Scherben, alpenglühender Rockers-Reggae. Das Lunsentrio bringt das Pub zurück in Pubrock!

Der Nino aus Wien
Musik

Der Nino aus Wien

EIS ZEIT

Für jede Lebenslage gibt es ein Nino aus Wien-Zitat. Für jedes Gefühl einen Vers, für jede Geschichte die passenden Bilder und Vibes. Mal als Aufmunterung wie „waun irgendwos nix wird, kauns aundas wohin fian“, mal als Weisheit „Es gibt Menschen, es gibt Freunde aber meistens sind es Leute“. Alle diese Kostbarkeiten entspringen scheinbar unaufhörlich Ninos Kopf. Die Stimmung der zwei vergangenen Jahre findet sich jetzt in einem neuen Werk: EIS ZEIT heißt das zwölfte Studio-Album. Aufgenommen in voller Besetzung mit Nino Mandl, Raphael Sas, pauT und David Wukitsevits. Die Aufnahmen sind so live und nah, als wäre die Band selbst Bewohnerin der Platte, um auf Knopfdruck jedes Mal von neuem ihre Lieder zu spielen.

OEHL
Musik

OEHL

KEINE BLUMEN TOUR 2022

Dass Oehl, Musikprojekt des Wiener Pop-Poeten Ariel Oehl, seit 2019 tanzbare Gedichte serviert, ist bekannt. Wie das ist, wenn man emotional verwundet ein neues Leben beginnt, erzählt uns Oehl im Song WEITERGEHEN schmerzhaft schön. „Jedem Anfang geht ein Ende voraus“ sang Oehl bereits auf dem Song KERAMIK. Diesen Song betitelte der Musiker Casper 2019 als Song des Jahres und Herbert Grönemeyer sah sich dazu veranlasst, Oehl zu seinem Label Grönland Records zu holen und Ende 2019 auf seiner Stadiontournee als Vorgruppe zu engagieren. Im Herbst 2022 gehen Oehl in neuer Bestzung und mit neuem Album auf Tournee durch Deutschland, Österreich und der Schweiz. – Wir freuen auf KEINE BLUMEN!

Jochen Distelmeyer
Musik

Jochen Distelmeyer

GEFÜHLTE WAHRHEITEN

Balsam für verwundete Seelen: Mit Soul, Blues, Country, modernem R'n'B und Eighties-Pop durchmisst Jochen Distelmeyer auf seinem neuen Album die GEFÜHLTEN WAHRHEITEN unserer Zeit. Dabei gelingt ihm noch immer und immer wieder die poetischste Verbindung von Pop, Poesie und Politik überhaupt. Vom scheinbar Banalen, Alltäglichen kommt er mit spielerischer Leichtigkeit in die großen Zusammenhänge und wieder zurück. Jochen Distelmeyer ist ein Gast, ein präziser Beobachter, der die Wirklichkeit mit meisterlicher Musikalität zum Swingen bringt. Es ist gut, ihn wieder und weiter zu hören!

DIVES
Musik ROTER SALON

DIVES

Support: Bipolar Feminin

DIVES ist eine all-female Band aus Wien, bestehend aus den Bandmitgliedern Dora De Goederen, Tamara Leichtfried und Viktoria Kirner. Kennengelernt haben sich die drei 2015 teilweise ohne Instrumentenkenntnisse auf einer Musikwoche für Frauen, Inter- und Transpersonen, dem sogenannten ‚Pink Noise Girls* Rock Camp‘. Ab 2016 standen Dora, Tamara und Viktoria regelmäßig als DIVES gemeinsam im Proberaum. Seit ihrer Bandgründung 2016 haben DIVES rund 120 Konzerte in zwölf verschiedenen Ländern gespielt. Die Support-Band 'Bipolar Feminin' beschreibt sich selbst als „eine Band wie ein Falafelsandwich um 5 Uhr in der Früh. Es ist nicht sicher, wie gut das jetzt tut und was drinnen ist, aber es ist geil und war längst überfällig.“ - YEAH!

Yasmo & die Klangkantine
Musik

Yasmo & die Klangkantine

LAUT & LOST

'Yasmo & die Klangkantine' melden sich mit ihrem dritten Studioalbum LAUT & LOST (VÖ 6.10.2022) zurück und gehen damit im November auf Österreich-Tour! Wer diese Band schon einmal live erleben durfte, weiß: das darf man sich nicht entgehen lassen. Geschmückt mit Bläsersätzen, ausgefeilten Grooves und einer ordentlichen Portion Schmäh zeigen 'Yasmo & die Klangkantine' immer wieder, warum sie den Ruf genießen, eine der imposantesten Live-Bands Österreich zu sein.

Die Nerven
Musik

Die Nerven

Support: ZINN

‚Die Nerven‘ sind 2022, das Jahr, in dem ihr fünftes, selbstbetiteltes Album erscheint und umfangreich betourt wird, nicht mehr wegzudenken aus den lebendigen Regionen der Musikwelt – sie befeuern und prägen sie! Und das nicht nur durch die Band selbst: Kevin Kuhn, einer der melodischsten und eigenständigsten Schlagzeuger der Gegenwart, trommelt auch bei Gordon Raphael und Wolf Mountains, Julian Knoth legt mit dem Peter Muffin Trio und Yum Yum Club beindruckende, wuchtige und der Avantgarde nahe Platten vor, und Max Rieger (u.a. All diese Gewalt) produziert sich mit Casper, Drangsal, Die Selektion, Friends Of Gas, Ilgen-Nur, Jungstötter, Stella Sommer etc. an die Spitze der deutschen Musikindustrie jenseits vorhersehbarer Plastikwerke. „Gegründet hat sich die Band unter der Devise möglichst laut zu sein und ordentlich Krach zu machen. Ihre Musik sprüht nur so vor Energie und bei ihren Liveshows wird diese Energie noch einmal vervielfacht.“ (byte.fm)

Sophia Blenda | The Düsseldorf Düsterboys
Musik ROTER SALON

Sophia Blenda | The Düsseldorf Düsterboys

Sophia Blenda ist das Alter Ego von Sophie Löw, der 26-jährigen Singer/Songwriterin, die mit ihrer charakteristischen Stimme und ihren bemerkenswerten Texten bisher vor allem als Sängerin der Wiener Band Culk bekannt ist. Nun tritt Löw als Sophia Blenda mit einem herausragenden Solo-Debütalbum in die Öffentlichkei. Im musikalischen Zentrum von DIE NEUE HEITERKEIT, einem intensiven Kammerpop-Entwurf, steht das Klavier, das mal düster, mal glamourös-melodiös durch die Songs trägt und Sophia Blendas Erzählung zugleich umhüllt wie enthüllt. ‚The Düsseldorf Düsterboys‘, bestehend aus Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti – auch bekannt als Formation ‚International Music‘ –, Edis Ludwig (Schlagzeug) und Fabian Neubauer (Orgel und Klavier) machen Musik, die man schlichtweg Musik nennen soll. „Der stubenwarme Psychedelic-Folk aus dem Ruhrgebiet beweist, dass Wehmut ziemlich komisch sein kann.“ (musikexpress.de) Nach mehrmaligem Verschieben dürfen wir sie endlich bei uns in der ARGE begrüßen!

Ernst Molden & Der Nino aus Wien
Musik

Ernst Molden & Der Nino aus Wien

ZIRKUS

​ZIRKUS von Ernst Molden und der Nino aus Wien ist der Soundtrack zum Dokumentarfilm EIN CLOWN. EIN LEBEN von Harald Aue über den Circus Roncalli und dessen Gründer und Prinzipal Bernhard Paul. Es ist aber auch ein behutsames Konzeptalbum über das fahrende Volk, mit gemeinsam geschriebenen Songs der beiden Wiener Songwriter.

Mira Lu Kovacs & Clemens Wenger
Musik

Mira Lu Kovacs & Clemens Wenger

SAD SONGS TO CRY TO

Traurige Lieder sind der Dreh- und Angelpunkt dieses Programms. Gibt es was Sehnlicheres, Verlangenderes als sad songs, in die man sich hineinlegt, in denen man schwimmt und untergeht? Lieder, in denen man sich suhlt bis die Traurigkeit eine*n ganz in sich aufnimmt, damit sie bekommt was sie scheinbar so unerbittlich fordert um dann schlussendlich, endlich von einem*einer zu lassen. Tür auf, Monster rein. Monster wütet, Monster geht. Clemens Wenger (5/8erl in Ehr’n) und Mira Lu Kovacs (5K HD, My Ugly Clementine) betten sich ein in ebendiese tiefe Trauer über eine große Unbekannte, über ‚irgendwas was fehlt‘, die ungreifbare Vermissung ohne Inhalt. Wie der Moment, der eben schon wieder verstrichen ist.

Austrofred & Kurt Razelli
Musik

Austrofred & Kurt Razelli

LIFE IS LAFF

Dieses Gipfeltreffen hat es in sich: Auf der einen Seite Kurt Razelli, den man für seine Mash-Ups aus Politiker-Sagern und HipHop-Beats liebt, auf der anderen Austrofred, der ‚Champion‘, berüchtigt für seine Mash-Ups aus Queen-Hits und Austropop-Texten. Und jetzt also das ultimative Mash-Up dieser Meister-Mash-Upper. Wobei der Albumtitel LIFE IS LAFF ja ein wenig in die Irre führt, denn laff (also, lt. Duden: fad, lau, öd, ungewürzt) ist hier gar nichts. Im Gegenteil: Austrofred und Razelli fordern sich gegenseitig zu Höchstleistungen heraus, ja, zu einem Hochleistungs-Austropop, der den Kolleg*innen von der neuen Dialektmusik nicht nur zeigt, wo der Most geholt wird, sondern vor allem, wie man ihn trinkt.