ARGEkultur Logo

Theater / Tanz / Performance

demnächst in der ARGEkultur

Tanzcompany Potpourri: 4 A.M. – A HOUSE DANCE PIECE
Tanz

Tanzcompany Potpourri: 4 A.M. – A HOUSE DANCE PIECE

Im Anschluss Publikumsgespräch

Pulsierende Sounds, ekstatisch tanzende Körper, ein Gefühl von Freiheit. In ihrer Tanzperformance 4 A.M. laden die beiden Choreografinnen Olivia Mitterhuemer und Farah Deen mit zwei weiteren Performerinnen dazu ein, gemeinsam in die Sphären der House-Kultur einzutauchen.

Tanzcompany Potpourri: 4 A.M. – A HOUSE DANCE PIECE
Tanz

Tanzcompany Potpourri: 4 A.M. – A HOUSE DANCE PIECE

Pulsierende Sounds, ekstatisch tanzende Körper, ein Gefühl von Freiheit. In ihrer Tanzperformance 4 A.M. laden die beiden Choreografinnen Olivia Mitterhuemer und Farah Deen mit zwei weiteren Performerinnen dazu ein, gemeinsam in die Sphären der House-Kultur einzutauchen.

Tanzcompany Potpourri: 4 A.M. – A HOUSE DANCE PIECE
Tanz

Tanzcompany Potpourri: 4 A.M. – A HOUSE DANCE PIECE

Pulsierende Sounds, ekstatisch tanzende Körper, ein Gefühl von Freiheit. In ihrer Tanzperformance 4 A.M. laden die beiden Choreografinnen Olivia Mitterhuemer und Farah Deen mit zwei weiteren Performerinnen dazu ein, gemeinsam in die Sphären der House-Kultur einzutauchen.

ZELL-ARZBERG. EIN EXZESS von Werner Kofler
Theater

ZELL-ARZBERG. EIN EXZESS von Werner Kofler

Regie: Franz-Xaver Mayr

Abgründig, scharfzüngig, radikal – Werner Koflers ZELL-ARZBERG. EIN EXZESS (1982) ist eine erstaunlich frische und aktuelle Untersuchung der Sprache des Konflikts. Der Text begibt sich in die Abgründe des Privaten: Zwei Personen wollen sich trennen, sind aber materiell ineinander verstrickt und liefern sich einen theatralen Exzess um ein in die Beziehung eingebrachtes Gut namens Zell-Arzberg.

ZELL-ARZBERG. EIN EXZESS von Werner Kofler
Theater

ZELL-ARZBERG. EIN EXZESS von Werner Kofler

Regie: Franz-Xaver Mayr | Im Anschluss Publikumsgespräch

Abgründig, scharfzüngig, radikal – Werner Koflers ZELL-ARZBERG. EIN EXZESS (1982) ist eine erstaunlich frische und aktuelle Untersuchung der Sprache des Konflikts. Der Text begibt sich in die Abgründe des Privaten: Zwei Personen wollen sich trennen, sind aber materiell ineinander verstrickt und liefern sich einen theatralen Exzess um ein in die Beziehung eingebrachtes Gut namens Zell-Arzberg.

ZELL-ARZBERG. EIN EXZESS von Werner Kofler
Theater

ZELL-ARZBERG. EIN EXZESS von Werner Kofler

Regie: Franz-Xaver Mayr

Abgründig, scharfzüngig, radikal – Werner Koflers ZELL-ARZBERG. EIN EXZESS (1982) ist eine erstaunlich frische und aktuelle Untersuchung der Sprache des Konflikts. Der Text begibt sich in die Abgründe des Privaten: Zwei Personen wollen sich trennen, sind aber materiell ineinander verstrickt und liefern sich einen theatralen Exzess um ein in die Beziehung eingebrachtes Gut namens Zell-Arzberg.

ZELL-ARZBERG. EIN EXZESS von Werner Kofler - DER STREAM
Theater

ZELL-ARZBERG. EIN EXZESS von Werner Kofler - DER STREAM

Regie: Franz-Xaver Mayr | In Kooperation mit FS1

Abgründig, scharfzüngig, radikal – Werner Koflers ZELL-ARZBERG. EIN EXZESS (1982) ist eine erstaunlich frische und aktuelle Untersuchung der Sprache des Konflikts. Der Text begibt sich in die Abgründe des Privaten: Zwei Personen wollen sich trennen, sind aber materiell ineinander verstrickt und liefern sich einen theatralen Exzess um ein in die Beziehung eingebrachtes Gut namens Zell-Arzberg.