ARGEkultur Logo

Theater / Tanz / Performance

demnächst in der ARGEkultur

Blaue Hunde: UND AUS - ABGESAGT
PERFORMdANCE SALZBURG Tanz
Mittwoch, 8. April 2020, 20:30 Uhr

Blaue Hunde: UND AUS - ABGESAGT

Die letzte Produktion der ‚Blauen Hunde‘. Ein Resümee all ihrer Versuche, die Welt und sich selbst zu retten. Ein hinterhältiges ‚Beast of Blaue Hunde‘. Ein Stolpern zwischen Inklusion und Intervention, Lebenshilfe und Todesverachtung. Ein Endkampf zwischen (von und mit) Alex Dick und Stefan Wartbichler und Gästen.

YOUTOPOLY. EIN OPTIMIERTES GESELLSCHAFTSSPIEL - ABGESAGT
PERFORMdANCE SALZBURG Performance
Mittwoch, 8. April 2020, 22:00 Uhr

YOUTOPOLY. EIN OPTIMIERTES GESELLSCHAFTSSPIEL - ABGESAGT

Eine Performative Installation von Carmen Schwarz

YOUTOPOLY ist die Live-Adaption des beliebten Spieleklassikers rund um Eigentum und Besitz. Die performative Installation ist eine Auseinandersetzung mit Erwartungsmustern und Bedürfnissen, und stellt die Frage nach unserem Potential und unseren Sehnsüchten: Ein Möglichkeitsraum, ein Mikro-Kosmos, eine Utopie. Betrete das Spielfeld, gründe dein einzigartiges Projekt ‚Ich’ und überrasche mit unentdeckten Talenten. Du hast nichts zu verlieren, aber einiges zu gewinnen: wertvolle Energie. Denn die wirst du brauchen, um am Ende das Spiel für dich zu entscheiden! YOUTOPOLY – Sei, wer du werden willst!

YOUTOPOLY. EIN OPTIMIERTES GESELLSCHAFTSSPIEL - ABGESAGT
PERFORMdANCE SALZBURG Performance
Donnerstag, 9. April 2020, 16:00 Uhr

YOUTOPOLY. EIN OPTIMIERTES GESELLSCHAFTSSPIEL - ABGESAGT

Eine Performative Installation von Carmen Schwarz

YOUTOPOLY ist die Live-Adaption des beliebten Spieleklassikers rund um Eigentum und Besitz. Die performative Installation ist eine Auseinandersetzung mit Erwartungsmustern und Bedürfnissen, und stellt die Frage nach unserem Potential und unseren Sehnsüchten: Ein Möglichkeitsraum, ein Mikro-Kosmos, eine Utopie. Betrete das Spielfeld, gründe dein einzigartiges Projekt ‚Ich’ und überrasche mit unentdeckten Talenten. Du hast nichts zu verlieren, aber einiges zu gewinnen: wertvolle Energie. Denn die wirst du brauchen, um am Ende das Spiel für dich zu entscheiden! YOUTOPOLY – Sei, wer du werden willst!

YOUTOPOLY. EIN OPTIMIERTES GESELLSCHAFTSSPIEL - ABGESAGT
PERFORMdANCE SALZBURG Performance
Donnerstag, 9. April 2020, 19:00 Uhr

YOUTOPOLY. EIN OPTIMIERTES GESELLSCHAFTSSPIEL - ABGESAGT

Eine Performative Installation von Carmen Schwarz

YOUTOPOLY ist die Live-Adaption des beliebten Spieleklassikers rund um Eigentum und Besitz. Die performative Installation ist eine Auseinandersetzung mit Erwartungsmustern und Bedürfnissen, und stellt die Frage nach unserem Potential und unseren Sehnsüchten: Ein Möglichkeitsraum, ein Mikro-Kosmos, eine Utopie. Betrete das Spielfeld, gründe dein einzigartiges Projekt ‚Ich’ und überrasche mit unentdeckten Talenten. Du hast nichts zu verlieren, aber einiges zu gewinnen: wertvolle Energie. Denn die wirst du brauchen, um am Ende das Spiel für dich zu entscheiden! YOUTOPOLY – Sei, wer du werden willst!

Blaue Hunde: UND AUS - ABGESAGT
PERFORMdANCE SALZBURG Tanz
Donnerstag, 9. April 2020, 20:30 Uhr

Blaue Hunde: UND AUS - ABGESAGT

Die letzte Produktion der ‚Blauen Hunde‘. Ein Resümee all ihrer Versuche, die Welt und sich selbst zu retten. Ein hinterhältiges ‚Beast of Blaue Hunde‘. Ein Stolpern zwischen Inklusion und Intervention, Lebenshilfe und Todesverachtung. Ein Endkampf zwischen (von und mit) Alex Dick und Stefan Wartbichler und Gästen.

YOUTOPOLY. EIN OPTIMIERTES GESELLSCHAFTSSPIEL - ABGESAGT
PERFORMdANCE SALZBURG Performance
Donnerstag, 9. April 2020, 22:00 Uhr

YOUTOPOLY. EIN OPTIMIERTES GESELLSCHAFTSSPIEL - ABGESAGT

Eine Performative Installation von Carmen Schwarz

YOUTOPOLY ist die Live-Adaption des beliebten Spieleklassikers rund um Eigentum und Besitz. Die performative Installation ist eine Auseinandersetzung mit Erwartungsmustern und Bedürfnissen, und stellt die Frage nach unserem Potential und unseren Sehnsüchten: Ein Möglichkeitsraum, ein Mikro-Kosmos, eine Utopie. Betrete das Spielfeld, gründe dein einzigartiges Projekt ‚Ich’ und überrasche mit unentdeckten Talenten. Du hast nichts zu verlieren, aber einiges zu gewinnen: wertvolle Energie. Denn die wirst du brauchen, um am Ende das Spiel für dich zu entscheiden! YOUTOPOLY – Sei, wer du werden willst!

RECHT UND ORDNUNG - ABGESAGT
Theater
Dienstag, 28. April 2020, 19:30 Uhr

RECHT UND ORDNUNG - ABGESAGT

Ein Aufräumabend mit Chromosom XX, Genauigkeit und Seele

Hilfe, die Welt versinkt im Chaos! Und wir mit ihr? Wir stecken in der Krise: Klimakrise, Demokratiekrise, Wirtschaftskrise, Asylkrise, Sprachkrise... Aber: Ist nicht die Krise der Übergang von einer Ordnung zu einer neuen? Ein Kulminationspunkt aller Kräfte, notwendigerweise etwas schmerzhaft und chaosartig, letztlich reinigend und klärend, zu neuer Ordnung führend? - Doch was kann sie dann sein, diese neue Ordnung? Und wer soll sie erfinden? Am besten eine gute, demokratische, heilsame Ordnung, die alle gemeinschaftlich und gleichberechtigt einbindet. Eine Utopie, ein ‚Weltrettungsschirm‘. Zu diesem Zweck stellen wir Ihnen an diesem Abend einen performativen Aufräum- und Ordnungstrupp zur Verfügung, um gemeinsam mit dem Publikum eine bessere Welt zu entwerfen. Ob das gelingt? Mal sehen. Auf alle Fälle wird es Musik geben, viel Musik. Das ist doch auf jeden Fall schon mal beruhigend. Oder nicht?

RECHT UND ORDNUNG - ABGESAGT
Theater
Dienstag, 5. Mai 2020, 19:30 Uhr

RECHT UND ORDNUNG - ABGESAGT

Ein Aufräumabend mit Chromosom XX, Genauigkeit und Seele

Hilfe, die Welt versinkt im Chaos! Und wir mit ihr? Wir stecken in der Krise: Klimakrise, Demokratiekrise, Wirtschaftskrise, Asylkrise, Sprachkrise... Aber: Ist nicht die Krise der Übergang von einer Ordnung zu einer neuen? Ein Kulminationspunkt aller Kräfte, notwendigerweise etwas schmerzhaft und chaosartig, letztlich reinigend und klärend, zu neuer Ordnung führend? - Doch was kann sie dann sein, diese neue Ordnung? Und wer soll sie erfinden? Am besten eine gute, demokratische, heilsame Ordnung, die alle gemeinschaftlich und gleichberechtigt einbindet. Eine Utopie, ein ‚Weltrettungsschirm‘. Zu diesem Zweck stellen wir Ihnen an diesem Abend einen performativen Aufräum- und Ordnungstrupp zur Verfügung, um gemeinsam mit dem Publikum eine bessere Welt zu entwerfen. Ob das gelingt? Mal sehen. Auf alle Fälle wird es Musik geben, viel Musik. Das ist doch auf jeden Fall schon mal beruhigend. Oder nicht?

DIE HUMANISTEN von Ernst Jandl | ALL THE SILENT NOW PUT YOUR HANDS UP von Laura Naumann - ABGESAGT
Theater
Freitag, 8. Mai 2020, 19:30 Uhr

DIE HUMANISTEN von Ernst Jandl | ALL THE SILENT NOW PUT YOUR HANDS UP von Laura Naumann - ABGESAGT

Zwei Salzburger Erstaufführungen

Ein Abend über Humanismus, Würde und Tugend, Geschlechter und das weibliche ‚Neinsagen‘. Ernst Jandls DIE HUMANISTEN spielt in einer abgehobenen, männlich dominierten Welt. Zwei Nobelpreisträger - ein ‚universitäten professor kapazität‘ und ein ‚groß deutschen und inder national kunstler‘ - demonstrieren ihre Überlegenheit und beweihräuchern ihre Allwissenheit. Ihr intellektueller Humanismus wird zur Fassade der eigenen Machtgeilheit. Laura Naumann stellt sich dem Humanismus anders. In ALL THE SILENT LADIES ALL THE SILENT LADIES NOW PUT YOUR HANDS UP ringen die Frauen um Worte zum geschlechterübergreifenden Umgang, sie befragen sich selbst und damit alle, sie stellen zur Diskussion und werden still. Zwei Salzburger Erstaufführungen inszeniert mit Musik, Gebärden, Tanz und Sprachspiel.

DIE HUMANISTEN von Ernst Jandl | ALL THE SILENT NOW PUT YOUR HANDS UP von Laura Naumann - ABGESAGT
Theater
Samstag, 9. Mai 2020, 19:30 Uhr

DIE HUMANISTEN von Ernst Jandl | ALL THE SILENT NOW PUT YOUR HANDS UP von Laura Naumann - ABGESAGT

Zwei Salzburger Erstaufführungen

Ein Abend über Humanismus, Würde und Tugend, Geschlechter und das weibliche ‚Neinsagen‘. Ernst Jandls DIE HUMANISTEN spielt in einer abgehobenen, männlich dominierten Welt. Zwei Nobelpreisträger - ein ‚universitäten professor kapazität‘ und ein ‚groß deutschen und inder national kunstler‘ - demonstrieren ihre Überlegenheit und beweihräuchern ihre Allwissenheit. Ihr intellektueller Humanismus wird zur Fassade der eigenen Machtgeilheit. Laura Naumann stellt sich dem Humanismus anders. In ALL THE SILENT LADIES ALL THE SILENT LADIES NOW PUT YOUR HANDS UP ringen die Frauen um Worte zum geschlechterübergreifenden Umgang, sie befragen sich selbst und damit alle, sie stellen zur Diskussion und werden still. Zwei Salzburger Erstaufführungen inszeniert mit Musik, Gebärden, Tanz und Sprachspiel.

THEATER FÜR JUNGES PUBLIKUM - ABGESAGT
Theater
Dienstag, 12. Mai 2020, 18:00 Uhr

THEATER FÜR JUNGES PUBLIKUM - ABGESAGT

TRAUMLONS REISE | Ein Stück für alle ab 5 Jahren | Um Reservierung wird gebeten

Theatermachen für ein junges Publikum bedeutet längst mehr als Weihnachtsmärchen, kindgerechte Unterhaltung oder pädagogischer Zeigefinger. Es folgt eigenen kreativen Gesetzen und ästhetischen Ansprüchen, sucht nach neuen gesellschaftlichen Herausforderungen und zeitgenössischen spielerischen Ausdrucksweisen. Nicht selten erscheint das sogenannte 'Kindertheater', wenn es um künstlerische Innovation und experimentelle Zugänge geht, den etablierten Formen des ‚'Erwachsenentheaters' als weit voraus. Regie- und Schauspielstudierende des Thomas-Bernhard-Instituts der Universität Mozarteum Salzburg erarbeiten im Sommersemester 2020 Inszenierungen für ein junges Publikum. Eine dieser Inszenierungen - TRAUMLONS REISE - wird in Kooperation mit der ARGEkultur im Studio zu sehen sein.

DIE HUMANISTEN von Ernst Jandl | ALL THE SILENT NOW PUT YOUR HANDS UP von Laura Naumann - ABGESAGT
Theater
Dienstag, 12. Mai 2020, 19:30 Uhr

DIE HUMANISTEN von Ernst Jandl | ALL THE SILENT NOW PUT YOUR HANDS UP von Laura Naumann - ABGESAGT

Zwei Salzburger Erstaufführungen

Ein Abend über Humanismus, Würde und Tugend, Geschlechter und das weibliche ‚Neinsagen‘. Ernst Jandls DIE HUMANISTEN spielt in einer abgehobenen, männlich dominierten Welt. Zwei Nobelpreisträger - ein ‚universitäten professor kapazität‘ und ein ‚groß deutschen und inder national kunstler‘ - demonstrieren ihre Überlegenheit und beweihräuchern ihre Allwissenheit. Ihr intellektueller Humanismus wird zur Fassade der eigenen Machtgeilheit. Laura Naumann stellt sich dem Humanismus anders. In ALL THE SILENT LADIES ALL THE SILENT LADIES NOW PUT YOUR HANDS UP ringen die Frauen um Worte zum geschlechterübergreifenden Umgang, sie befragen sich selbst und damit alle, sie stellen zur Diskussion und werden still. Zwei Salzburger Erstaufführungen inszeniert mit Musik, Gebärden, Tanz und Sprachspiel.

THEATER FÜR JUNGES PUBLIKUM - ABGESAGT
Theater
Mittwoch, 13. Mai 2020, 11:00 Uhr

THEATER FÜR JUNGES PUBLIKUM - ABGESAGT

TRAUMLONS REISE | Ein Stück für alle ab 5 Jahren | Um Reservierung wird gebeten

Theatermachen für ein junges Publikum bedeutet längst mehr als Weihnachtsmärchen, kindgerechte Unterhaltung oder pädagogischer Zeigefinger. Es folgt eigenen kreativen Gesetzen und ästhetischen Ansprüchen, sucht nach neuen gesellschaftlichen Herausforderungen und zeitgenössischen spielerischen Ausdrucksweisen. Nicht selten erscheint das sogenannte 'Kindertheater', wenn es um künstlerische Innovation und experimentelle Zugänge geht, den etablierten Formen des ‚'Erwachsenentheaters' als weit voraus. Regie- und Schauspielstudierende des Thomas-Bernhard-Instituts der Universität Mozarteum Salzburg erarbeiten im Sommersemester 2020 Inszenierungen für ein junges Publikum. Eine dieser Inszenierungen - TRAUMLONS REISE - wird in Kooperation mit der ARGEkultur im Studio zu sehen sein.

THEATER FÜR JUNGES PUBLIKUM - ABGESAGT
Theater
Mittwoch, 13. Mai 2020, 18:00 Uhr

THEATER FÜR JUNGES PUBLIKUM - ABGESAGT

TRAUMLONS REISE | Ein Stück für alle ab 5 Jahren | Um Reservierung wird gebeten

Theatermachen für ein junges Publikum bedeutet längst mehr als Weihnachtsmärchen, kindgerechte Unterhaltung oder pädagogischer Zeigefinger. Es folgt eigenen kreativen Gesetzen und ästhetischen Ansprüchen, sucht nach neuen gesellschaftlichen Herausforderungen und zeitgenössischen spielerischen Ausdrucksweisen. Nicht selten erscheint das sogenannte 'Kindertheater', wenn es um künstlerische Innovation und experimentelle Zugänge geht, den etablierten Formen des ‚'Erwachsenentheaters' als weit voraus. Regie- und Schauspielstudierende des Thomas-Bernhard-Instituts der Universität Mozarteum Salzburg erarbeiten im Sommersemester 2020 Inszenierungen für ein junges Publikum. Eine dieser Inszenierungen - TRAUMLONS REISE - wird in Kooperation mit der ARGEkultur im Studio zu sehen sein.

DIE HUMANISTEN von Ernst Jandl | ALL THE SILENT NOW PUT YOUR HANDS UP von Laura Naumann - ABGESAGT
Theater
Mittwoch, 13. Mai 2020, 19:30 Uhr

DIE HUMANISTEN von Ernst Jandl | ALL THE SILENT NOW PUT YOUR HANDS UP von Laura Naumann - ABGESAGT

Zwei Salzburger Erstaufführungen

Ein Abend über Humanismus, Würde und Tugend, Geschlechter und das weibliche ‚Neinsagen‘. Ernst Jandls DIE HUMANISTEN spielt in einer abgehobenen, männlich dominierten Welt. Zwei Nobelpreisträger - ein ‚universitäten professor kapazität‘ und ein ‚groß deutschen und inder national kunstler‘ - demonstrieren ihre Überlegenheit und beweihräuchern ihre Allwissenheit. Ihr intellektueller Humanismus wird zur Fassade der eigenen Machtgeilheit. Laura Naumann stellt sich dem Humanismus anders. In ALL THE SILENT LADIES ALL THE SILENT LADIES NOW PUT YOUR HANDS UP ringen die Frauen um Worte zum geschlechterübergreifenden Umgang, sie befragen sich selbst und damit alle, sie stellen zur Diskussion und werden still. Zwei Salzburger Erstaufführungen inszeniert mit Musik, Gebärden, Tanz und Sprachspiel.

A FLEA IN HER EAR nach Georges Feydeau - ABGESAGT
Theater
Montag, 25. Mai 2020, 19:30 Uhr

A FLEA IN HER EAR nach Georges Feydeau - ABGESAGT

Die English Drama Group Salzburg wird heuer eine Adaption des französischen Klassikers LA PUCE Á L'OREILLE von Georges Feydeau auf die Bühne der ARGEkultur bringen. Ein Meisterwerk über Eifersucht, Liebe, Verwechslungen und Versöhnungen – natürlich in englischer Sprache. U.a. mit: Eva Nedwed, Oksana Rachok, Anna Burns, Benjamin Scherer, Matthew Rushmere, Pascal Mautner, Cosima Wieser, Raphael Richter, Robert Hooper | Regie: Michael Darmanin.

FAHRENHEIT 451 nach dem Roman von Ray Bradbury - ABGESAGT
Theater
Dienstag, 26. Mai 2020, 11:00 Uhr

FAHRENHEIT 451 nach dem Roman von Ray Bradbury - ABGESAGT

Eine Produktion der 7. Klassen Schauspiel und Regie am Musischen Gymnasium

„Einst sprachen die Bücher nur zu wenigen, die da und dort und überall verstreut waren. Sie konnten sich leisten, voneinander abzuweichen. Die Welt war geräumig. Aber das geht heute nicht mehr so: Ein Buch im Haus nebenan ist wie ein scharfgeladenes Gewehr. Man muss es vernichten!“ In Szenen, Monologen, Assoziationen und Multimedia untersuchen die 7. Klassen 'Schauspiel und Regie' diesen modernen Klassiker. Gesamtleitung: Wolfgang Schneeberger und Gerald Schwarz

FAHRENHEIT 451 nach dem Roman von Ray Bradbury - ABGESAGT
Theater
Dienstag, 26. Mai 2020, 19:30 Uhr

FAHRENHEIT 451 nach dem Roman von Ray Bradbury - ABGESAGT

Eine Produktion der 7. Klassen Schauspiel und Regie am Musischen Gymnasium

„Einst sprachen die Bücher nur zu wenigen, die da und dort und überall verstreut waren. Sie konnten sich leisten, voneinander abzuweichen. Die Welt war geräumig. Aber das geht heute nicht mehr so: Ein Buch im Haus nebenan ist wie ein scharfgeladenes Gewehr. Man muss es vernichten!“ In Szenen, Monologen, Assoziationen und Multimedia untersuchen die 7. Klassen 'Schauspiel und Regie' diesen modernen Klassiker. Gesamtleitung: Wolfgang Schneeberger und Gerald Schwarz

A FLEA IN HER EAR nach Georges Feydeau - ABGESAGT
Theater
Dienstag, 26. Mai 2020, 19:30 Uhr

A FLEA IN HER EAR nach Georges Feydeau - ABGESAGT

Die English Drama Group Salzburg wird heuer eine Adaption des französischen Klassikers LA PUCE Á L'OREILLE von Georges Feydeau auf die Bühne der ARGEkultur bringen. Ein Meisterwerk über Eifersucht, Liebe, Verwechslungen und Versöhnungen – natürlich in englischer Sprache. U.a. mit: Eva Nedwed, Oksana Rachok, Anna Burns, Benjamin Scherer, Matthew Rushmere, Pascal Mautner, Cosima Wieser, Raphael Richter, Robert Hooper | Regie: Michael Darmanin.

FAHRENHEIT 451 nach dem Roman von Ray Bradbury - ABGESAGT
Theater
Mittwoch, 27. Mai 2020, 11:00 Uhr

FAHRENHEIT 451 nach dem Roman von Ray Bradbury - ABGESAGT

Eine Produktion der 7. Klassen Schauspiel und Regie am Musischen Gymnasium

„Einst sprachen die Bücher nur zu wenigen, die da und dort und überall verstreut waren. Sie konnten sich leisten, voneinander abzuweichen. Die Welt war geräumig. Aber das geht heute nicht mehr so: Ein Buch im Haus nebenan ist wie ein scharfgeladenes Gewehr. Man muss es vernichten!“ In Szenen, Monologen, Assoziationen und Multimedia untersuchen die 7. Klassen 'Schauspiel und Regie' diesen modernen Klassiker. Gesamtleitung: Wolfgang Schneeberger und Gerald Schwarz

FAHRENHEIT 451 nach dem Roman von Ray Bradbury - ABGESAGT
Theater
Mittwoch, 27. Mai 2020, 19:30 Uhr

FAHRENHEIT 451 nach dem Roman von Ray Bradbury - ABGESAGT

Eine Produktion der 7. Klassen Schauspiel und Regie am Musischen Gymnasium

„Einst sprachen die Bücher nur zu wenigen, die da und dort und überall verstreut waren. Sie konnten sich leisten, voneinander abzuweichen. Die Welt war geräumig. Aber das geht heute nicht mehr so: Ein Buch im Haus nebenan ist wie ein scharfgeladenes Gewehr. Man muss es vernichten!“ In Szenen, Monologen, Assoziationen und Multimedia untersuchen die 7. Klassen 'Schauspiel und Regie' diesen modernen Klassiker. Gesamtleitung: Wolfgang Schneeberger und Gerald Schwarz

A FLEA IN HER EAR nach Georges Feydeau - ABGESAGT
Theater
Mittwoch, 27. Mai 2020, 19:30 Uhr

A FLEA IN HER EAR nach Georges Feydeau - ABGESAGT

Die English Drama Group Salzburg wird heuer eine Adaption des französischen Klassikers LA PUCE Á L'OREILLE von Georges Feydeau auf die Bühne der ARGEkultur bringen. Ein Meisterwerk über Eifersucht, Liebe, Verwechslungen und Versöhnungen – natürlich in englischer Sprache. U.a. mit: Eva Nedwed, Oksana Rachok, Anna Burns, Benjamin Scherer, Matthew Rushmere, Pascal Mautner, Cosima Wieser, Raphael Richter, Robert Hooper | Regie: Michael Darmanin.

A FLEA IN HER EAR nach Georges Feydeau - ABGESAGT
Theater
Donnerstag, 28. Mai 2020, 19:30 Uhr

A FLEA IN HER EAR nach Georges Feydeau - ABGESAGT

Die English Drama Group Salzburg wird heuer eine Adaption des französischen Klassikers LA PUCE Á L'OREILLE von Georges Feydeau auf die Bühne der ARGEkultur bringen. Ein Meisterwerk über Eifersucht, Liebe, Verwechslungen und Versöhnungen – natürlich in englischer Sprache. U.a. mit: Eva Nedwed, Oksana Rachok, Anna Burns, Benjamin Scherer, Matthew Rushmere, Pascal Mautner, Cosima Wieser, Raphael Richter, Robert Hooper | Regie: Michael Darmanin.

Vermittlung Performance
Dienstag, 9. Juni 2020, 10:00 Uhr

Showing ARGEclub

In Kooperation mit AKyoung

Im ARGEclub, der im Dezember 2019 gestartet ist, entwickeln 24 Schüler*innen der Musikmittelschule Maxglan II ein Kunstprojekt an der ARGEkultur. In wöchentlich stattfindenden Workshops arbeiten die Jugendlichen mit künstlerischen Techniken an unterschiedlichen Themen und kommen in Berührung mit Künstler*innen, die an de ARGEkultur arbeiten. - Die Ergebnisse dieser Arbeit werden im Juni in vier Showings öffentlich gezeigt. Leitung: Mirjam Bauer, Lucie Sillner, Ewald Wohlmut

Vermittlung Performance
Dienstag, 9. Juni 2020, 19:30 Uhr

Showing ARGEclub

In Kooperation mit AKyoung

Im ARGEclub, der im Dezember 2019 gestartet ist, entwickeln 24 Schüler*innen der Musikmittelschule Maxglan II ein Kunstprojekt an der ARGEkultur. In wöchentlich stattfindenden Workshops arbeiten die Jugendlichen mit künstlerischen Techniken an unterschiedlichen Themen und kommen in Berührung mit Künstler*innen, die an de ARGEkultur arbeiten. - Die Ergebnisse dieser Arbeit werden im Juni in vier Showings öffentlich gezeigt. Leitung: Mirjam Bauer, Lucie Sillner, Ewald Wohlmut

Vermittlung Performance
Mittwoch, 10. Juni 2020, 10:00 Uhr

Showing ARGEclub

In Kooperation mit AKyoung

Im ARGEclub, der im Dezember 2019 gestartet ist, entwickeln 24 Schüler*innen der Musikmittelschule Maxglan II ein Kunstprojekt an der ARGEkultur. In wöchentlich stattfindenden Workshops arbeiten die Jugendlichen mit künstlerischen Techniken an unterschiedlichen Themen und kommen in Berührung mit Künstler*innen, die an de ARGEkultur arbeiten. - Die Ergebnisse dieser Arbeit werden im Juni in vier Showings öffentlich gezeigt. Leitung: Mirjam Bauer, Lucie Sillner, Ewald Wohlmut

Vermittlung Performance
Mittwoch, 10. Juni 2020, 19:30 Uhr

Showing ARGEclub

In Kooperation mit AKyoung

Im ARGEclub, der im Dezember 2019 gestartet ist, entwickeln 24 Schüler*innen der Musikmittelschule Maxglan II ein Kunstprojekt an der ARGEkultur. In wöchentlich stattfindenden Workshops arbeiten die Jugendlichen mit künstlerischen Techniken an unterschiedlichen Themen und kommen in Berührung mit Künstler*innen, die an de ARGEkultur arbeiten. - Die Ergebnisse dieser Arbeit werden im Juni in vier Showings öffentlich gezeigt. Leitung: Mirjam Bauer, Lucie Sillner, Ewald Wohlmut