OPEN MIND Festival 2018
OPEN MIND Festival 2018
ARGEkultur Logo

ARGEkultur Jahresprogramm 2013

Allgemeines

Die ARGEkultur wird 2013 ihre drei zentralen Kernbereiche konsequent weiterführen und als Produzentin, Veranstalterin und Netzwerkpartnerin agieren. Durch die interdisziplinäre Verbindung dieser Kompetenzen nimmt die ARGEkultur eine singuläre Position für zeitgenössisches Kunst- und Kulturschaffen im Raum Salzburg und darüber hinaus ein.

Die ARGEkultur präsentiert 2013 vier Neuproduktionen:
Das Theaterstück "Penetrator" von Anthony Neilson – als österreichische Erstaufführung, die Musiktheaterproduktion "Endlich Opfer!" – Taschenopernfestival 2013, das Tanztheaterstück "derzeit wohnhaft in" der editta braun company und eine Performance-Neuproduktion im Rahmen des Open Mind Festivals zum Thema "Die Kunst der Lüge".

Die ARGEkultur ist 2013 ganzjähriger Veranstaltungsort, ohne Sommerpause. Highlights sind Konzerte von Sophie Hunger und The Notwist, Kabarettprogramme mit Georg Schramm und Nikolaus Habjan, sowie erstmals in Salzburg die Österreichischen Meisterschaften im Poetry Slam (Ö-Slam).

Die ARGEkultur engagiert sich 2013 besonders in Kulturvermittlungsprogrammen, sowie in Ausschreibungen für junge zeitgenössische Kunst. Beispiele dafür sind das kostenlose Workshopprogramm für Jugendliche "Culture Space" mit über 100 Workshops sowie der Wettbewerb Elektronikland 2013, Landespreis für elektronische Musik.

Die ARGEkultur nimmt eine nachhaltige regionale und zunehmend auch überregionale Position als Auftraggeberin für innovatives Kulturschaffen ein, als Anbieterin für ein aufgeschlossenes und kritisches Kunstpublikum und als starke Partnerin in Kooperation mit freischaffenden KünstlerInnen (2013 mit Schwerpunkten im Bereich freies Theater) sowie zahlreichen (zivilgesellschaftlichen) Initiativen und NGOs aus den Bereichen Kultur, Politik und Bildung.

ARGEkultur