ARGEkultur Logo

Bauprojekt ARGEkultur

Wir dürfen Ihnen unser geplantes Bauprojekt vorstellen: ein neuer, größerer, offenerer Eingangs- und Foyerbereich für die ARGEkultur. Mehr Platz für die Besucher*innen, für Kunst und Kultur.

Notwendig nicht erst seit den Pandemie, konkretisiert während des Lockdowns, als Vision bereits jetzt vorhanden: Die Entwürfe sind fertig, die ersten Vorgespräche mit Stadt und Land laufen - in der nächsten Zeit geht nun es um die Finanzierung und dann um die Umsetzung ...

Damit Sie sich vorstellen können, was wir vorhaben, haben wir diesen kleinen Film produziert. - Und ab Herbst 2022 können Sie unser neues Foyer bereits betreten - als Digitales Foyer, überall dort, wo Sie gerade sind ...

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Entwürfe © Arch. DI Karl Hobiger
Grafik und Film © Felix Ludwig

Ein neues Foyer für die ARGEkultur

Ein neues Foyer für die ARGEkultur

LAB TALK – AUF DEM WEG ZUM DIGITALEN FOYER

LAB TALK – AUF DEM WEG ZUM DIGITALEN FOYER

Stream vom 25.3.2022

Künstler*innen-Gespräch mit minus.eins und den Stipendiatinnen des Media Art Lab | In Kooperation mit FS1

Michael Altinger am 01.12.2022 20:00

Michael Altinger

LICHTBLICK | Österreich-Premiere

Matteo Haitzmann am 02.12.2022 20:00

Matteo Haitzmann

THOSE WE LOST - A VISUAL CONCERT

HOSI FEST am 03.12.2022 21:00

HOSI FEST

kollektiv KOLLINSKI: BIG BANG am 08.12.2022 16:00

kollektiv KOLLINSKI: BIG BANG

Ein Sortierabend in die Unendlichkeit

kollektiv KOLLINSKI: BIG BANG am 08.12.2022 19:30

kollektiv KOLLINSKI: BIG BANG

Ein Sortierabend in die Unendlichkeit

kollektiv KOLLINSKI: BIG BANG am 09.12.2022 16:00

kollektiv KOLLINSKI: BIG BANG

Ein Sortierabend in die Unendlichkeit

InfoBitte beachten Sie unsere
Informationen zum Veranstaltungsbesuch
Wir suchen dich Wir suchen: Tages-/Abendkassa
Unser Streaming-Angebot

NEWS

Das Virtuelle ist real!

Wie überflüssig die Unterscheidung zwischen "digital" und "analog" ist, bestätigte gerade das hybride Salzburger "Open-Mind"-Festival in logistikpannenfreier Konsequenz. Die künstlerischen Beiträge zum Thema "Berührung" loteten die Möglichkeiten von VR-Experiences aus, ohne dem Immersionsversprechen der Virtuellen Realität auf den Leim zu gehen.

OPEN MIND – DIGITAL BODY

Beim Open Mind Festival in der ARGEkultur geht es stets um aktuelle gesellschaftliche Probleme, die mit Theater-Performances, Medienkunst und Diskursformaten erlebbar gemacht werden. Heuer wird der Start des Digitalen Foyers zum Anlass genommen, um über Präsenz, Körper und Berührungen nachzudenken, sowohl analog wie digital. Obwohl bei einer Pressekonferenz mit einem Video alles genau erklärt wurde, entschloss ich mich für die analoge Variante von SHOWCASE und besuchte die Generalprobe am 15.11.2022. Eine ganz neue, faszinierende Erfahrung!

Schicken Sie Ihren Avatar!

Das Open Mind Festival ist seit Jahren ein Herzstück des Programms der ARGEkultur: Gesellschaftliche, wissenschaftliche oder künstlerische Themen werden mittels Theater, Performance, Medienkunst, Diskussion oder Musik behandelt. Heuer eröffnet mit dem Festival die neue, rein digitale Spielstätte, das digitale Foyer.

Tickets sind ab sofort verfügbar