ARGEkultur Logo

JAHRESPROGRAMM 2021

Vermittlung

Der Vermittlungsbereich – eng gekoppelt an die Idee eines qualitativen und quantitativen audience developements, also an die inhaltliche und ästhetische Weiterentwicklung des vorhandenen Publikums wie die Erschließung neuer Publikumsschichten – leidet unter Corona-Bedingungen eigentlich am meisten. Kooperationen mit Schulen, Universitäten und weiteren Bildungseinrichtungen, Workshops und klassische Vermittlungsformate sind derzeit kaum zu planen oder durchzuführen. Mit jeder weiteren Lockerung wird der Vermittlungsbereich der ARGEkultur im Programm aber wieder präsenter werden.

Zu nahezu allen Produktionen, Koproduktionen, Gastspielen und Koveranstaltungen aus dem Bereich ‚Theater / Tanz / Performance’ wird es perspektivisch Einführungsveranstaltungen und moderierte Publikumsgespräche / Artist Talks geben. Dazu kommen die Zuschauer*innen-Frühstücke, z.B. im Rahmen des MotzART FESTIVALs oder des OPEN MIND Festivals. Dieses Vermittlungsangebot richtet sich v.a. an das anwesende erwachsene Publikum und dient als qualitatives audience developement.
Geplant sind außerdem mehrere kostenlose Workshops für Zuschauer*innen zu Produktionen, Koproduktionen, Gastspielen und Koveranstaltungen aus dem Bereich ‚Theater / Tanz / Performance’. Kooperationen mit Schulklassen sind dabei angedacht, Schnittstellen zur kulturellen Bildung werden forciert. – Darüber hinaus wird es projektgebundene und projektunabhängige Workshops geben, die sich dezidiert an Salzburger Künstler*innen wenden, um diese mit ungewohnten Arbeitsweisen und neuer ästhetischer Praxis in Verbindung zu bringen.
Digitale Formate sollen auch hier schrittweise eine wichtigere Rolle spielen als bisher.

Der ARGEclub, der im letzten Jahr als Kooperationsprojekt von ARGEkultur, Arbeiterkammer Salzburg und der NMS Maxglan II gegründete Jugendclub, pausiert im Schuljahr 2020/21 und wird – soweit es die Corona-bedingte Situation und die Bereitschaft der Schulen, in längerfristigen außerschulischen Projekten zu kooperieren, erlauben – wieder aufgenommen.