OPEN MIND Festival 2021
ARGEkultur Logo

JAHRESPROGRAMM 2020

Text und Diskurs

Die Auseinandersetzung mit Texten und Autor*innen sowie die Diskussion von Themen mit Expert*innen wie dem Publikum nehmen im kuratierten Jahresprogramm der ARGEkultur eine entscheidende Funktion ein: Lesungen und Diskussionsveranstaltungen begleiten und kommentieren die Themen, die in anderen Formaten verhandelt werden. Wichtig ist uns dabei immer der reziproke Austausch von Meinungen und Haltungen mit dem Publikum. Die Schnittstellen zum Bereich Vermittlung sind daher oft fließend.

Die nächsten Veranstaltungen zu Text und Diskurs.

Text

Seit 2018 sind Autor*innen-Lesungen integrales Element des OPEN MIND Festivals. Darüber hinaus begleiten Lesungen auch andere Veranstaltungen des Jahresprogramms: Den Auftakt im Jänner 2020 machen eine Lesung des Musikkritikers Jens Balzer (POP UND POPULISMUS. ÜBER VERANTWORTUNG IN DER MUSIK) mit anschließender Diskussion mit dem Rapper Kid Pex (der auch in der Jänner-Ausgabe des ROTEN SALONs zu Gast sein wird) in Kooperation mit der Körber-Stiftung (17. Jänner); sowie eine Lesung des Buchs OMAS GEGEN RECHTS. WARUM WIR FÜR DIE ZUKUNFT UNSERER ENKEL KÄMPFEN von Monika Salzer (30. Jänner).

Der Dichter*innen-Wettstreit POETRY SLAM, der in 2020 insgesamt sieben Mal stattfinden wird, erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit, vor allem bei einem jüngeren Publikum.

Das digitale Medienkunstprojekt argeBOT ist im besonderen Maße auch als ein Textvermittlungsprojekt angelegt, mit dem die User*innen in Kontakt mit für das Kulturprogramm der ARGEkultur wichtigen und oftmals gesellschaftspolitisch relevanten Texten kommen.

Jens Balzer
Jens Balzer
Foto © Barbara Dietl

Diskurs

Neben eigenen Diskursformaten wie dem MotzART SALON oder im Rahmen des OPEN MIND Festivals führen wir auch 2020 gemeinsam mit externen Koveranstaltungspartner*innen verschiedene Diskussionsveranstaltungen durch, z.B. mit dem Dachverband Salzburger Kulturstätten (DIE VIELEN, 30. Jänner), mit ‚gendup – Zentrum für Gender Studies und Frauenförderung’ (DAS DRITTE GESCHLECHT, April), der Gemeinwohlökonomie-Regionalgruppe Salzburg (ES BRENNT DER HUT!, Mai), unseren Hausnutzer*innen-Gruppen oder in Kooperation mit jennycolombo das Vortragsformat PECHA KUCHA. Hervorzuheben ist hier auch unsere Kooperation mit den ‚Kinderfreunden Österreich, deren mehrtägige Fachtagung AUFBRUCH_20 – mit Vorträgen wie Podiumsdiskussionen – in der ARGEkultur stattfinden wird (April).

Die Vielen
Die Vielen