ARGEkultur Logo
Logo MotzArt-Löwe
Grafik (c) Helmut Hütter

38. MotzART FESTIVAL

 

Liebe Zuschauer*innen,

Zensur! Denk- und Redeverbote! Einschränkung der Meinungsfreiheit! So hört man es in letzter Zeit immer wieder, wenn die Rede ist von political correctness. Was die Marginalisierung von bestimmten Personengruppen sichtbar machen bzw. Gleichheit herstellen soll (zumindest sprachlich), wird oftmals als Angriff auf die eigenen Freiheiten empfunden. Auch auf die Freiheit der Kunst.

In der Tat, es gibt zurzeit ein Spannungsverhältnis zwischen der gewachsenen Sensibilität gegenüber Sexismus oder Rassismus und der Autonomie der Kunst. Spätestens seit #metoo und der ‚Black Lives Matter‘-Bewegung ist dieses Verhältnis zu einer hart geführten Debatte angewachsen. Der Publizist Hanno Rauterberg spricht gar von einem „Kulturkampf“ zwischen politischer Korrektheit und Liberalismus, zwischen Moral und Ästhetik: Was darf man (noch) sagen und was nicht (mehr)? Und vor allem: Wer darf etwas sagen und wer nicht? Und: Wer sollte auch etwas sagen dürfen? Und welche Auswirkungen hat das dann auf die Satire, das Kabarett, in dem sich doch bisher alles sagen ließ? Oder?

Die Positionen dazu sind vielfältig, die Debatte unübersichtlich. Die 38. Ausgabe des MotzART FESTIVALs wirft sich mitten hinein und fragt: KORREKTE KOMIK?

Im MotzART SALON diskutiert Severin Groebner mit der Autorin Lena Gorelik, Leo Fischer von der Satire-Partei DIE PARTEI, dem Comedian Soso Mugiraneza sowie der lesbisch/queeren Performerin Denice Bourbon – der Eintritt ist wie immer frei. – Bourbon ist auch Mitgründerin des PCCC*, Wiens erstem politisch korrekten Comedy Club, der erstmalig Station in Salzburg macht. Political correctness bedeutet hier schlichtweg: Mehr Spaß für mehr Leute! – Wie man humorvoll mit Stereotypen umgeht, wissen vor allem Miriam Hie und Erika Ratcliffe – Ratcliffes Expertise: „Mein Vater ist ein jüdischer Österreicher, meine Mutter eine rassistische Japanerin.“ Was will man da mehr? – Und mit Christoph Grissemann begeben Sie sich auf die Schattenseite aller politischen Korrektheit, tief hinein ins 16. Jahrhundert, in die Tagebuchaufzeichnungen des berühmt-berüchtigten Samuel Pepys, bei dem so gar nichts moralisch sauber war. - Diese Künstler*innen - und alle andern: Andreas Rebers, Christian Springer (der aus dem Koran liest), Dr. Mark Benecke und Sigi Zimmerschied - operieren immer an der Grenze des Sagbaren und manchmal auch darüber hinaus.

In jedem Fall sind Sie eingeladen, sich auseinanderzusetzen und sich - im Doppelsinn des Worts - gut zu unterhalten.

Also: Gute Unterhaltung!
Ihr Sebastian Linz

MotzART-Kabarettfestival in der ARGEkultur

Wir bedanken uns bei

AK Salzburg
Andreas Rebers
MotzART Festival Kabarett
Samstag, 1. Februar 2020, 20:00 Uhr

Andreas Rebers

ICH HELFE GERN – Salzburgpremiere

Reverend Rebers ist nur ein Arbeiter im Pointenberg des Herrn, aber mit der Wahrheit, vor allem der unbequemen, nimmt er es sehr genau. Denn wenn man Wahrheiten, die einem nicht passen, in den Schrank sperrt, werden sie giftig. Und damit nicht die Falschen den Giftschrank öffnen, macht er es lieber selber und nimmt zur Not auch die Prügel in Kauf. Dieses Programm ist ein Programm über alles, was toxisch ist: Schuldgefühle, faule Kredite, faule Ausreden, Nazismus und Narzissmus. Also ein Programm über uns.

Erika Ratcliffe | Miriam Hie
MotzART Festival Kabarett
Montag, 3. Februar 2020, 20:00 Uhr

Erika Ratcliffe | Miriam Hie

GEIL | WHO IS HIE? – Zwei Salzburgpremieren

Wie man humorvoll mit Stereotypen umgeht, wissen vor allem Miriam Hie und Erika Ratcliffe. – Ratcliffes Expertise: „Mein Vater ist ein jüdischer Österreicher, meine Mutter eine rassistische Japanerin.“ Was will man da mehr?

Christian Springer
MotzART Festival Kabarett Text
Dienstag, 4. Februar 2020, 20:00 Uhr

Christian Springer

OH, IHR GLÄUBIGEN – Exklusive Vorpremiere

Christian Springer, Träger des Bayerischen Kabarettpreises 2013 und des Bayerischen Poetentalers 2015, gibt neben Michael Altinger den BR-‚Schlachthof‘-Moderator. Er ist, wer er ist: ein politischer Denker und kritischer Beobachter des Zeitgeistes. Beim MotzART FESTIVAL 2020 zeigt er ein bislang unveröffentlichtes Programm als exklusive Vorpremiere! Was Sie schon immer über den Islam wissen wollten, und sich nie zu fragen wagten. Endlich ein kabarettistischer Blick hinter den Schleier unserer Klischees.

MotzART SALON: KORREKTE KOMIK?
MotzART Festival Diskurs
Mittwoch, 5. Februar 2020, 20:00 Uhr

MotzART SALON: KORREKTE KOMIK?

Severin Groebner im Gespräch mit Denice Bourbon, Lena Gorelik, Leo Fischer und Soso Mugiraneza | Wir empfehlen eine Ticketreservierung!

Die ARGEkultur und die TRUMER Privatbrauerei präsentieren zum zweiten Mal den MotzART SALON: Der Kabarettist Severin Groebner unterhält sich mit der lesbisch/queeren Performerin Denice Bourbon, der Autorin Lena Gorelik, dem Satiriker Leo Fischer (DIE PARTEI) und dem Comedian Soso Mugiraneza über das Festivalthema: den Konflikt zwischen Kunstfreiheit und political correctness. Und ob es das gibt: KORREKTE KOMIK?

Dr. Mark Benecke
MotzART Festival Kabarett
Donnerstag, 6. Februar 2020, 20:00 Uhr

Dr. Mark Benecke

INSEKTEN AUF LEICHEN (Zutritt erst ab 16 Jahren) – Salzburgpremiere

Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke widmet sich auf skurrile bis teilweise eklige Weise spannenden Fragen, die man manchmal lieber nicht beantwortet haben möchte: Wieso sind beispielsweise die Fingernägel der aufgedunsenen Männerleiche so lang und welche Madenart kriecht zugleich aus ihrem Mundwinkel? Somit ist nicht der Tod Beneckes Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn die Maden den Mörder entlarven, hat er alles richtig gemacht... Folgen Sie ihm in eine schockierende und faszinierende Welt.

Sigi Zimmerschied
MotzART Festival Kabarett
Freitag, 7. Februar 2020, 20:00 Uhr

Sigi Zimmerschied

HEIL – VOM KOMA ZUM AMOK – Salzburgpremiere

Sigi Heil feiert seinen fünfundsechzigsten Geburtstag. Allein. Glückwunschkarten bleiben aus, das Telefon stumm, der Gabentisch leer. Nur ein kleines Kuvert liegt auf dem Tisch. Noch ungeöffnet. Und Sigi tut das, was er ein Leben lang gemacht hat. Er zerquetscht eine Fliege und feiert sich selbst, spielt sich seine eigene Geburtstagsfeier vor. „HEIL – VOM KOMA ZUM AMOK stellt wieder ein satirisch überzeichnetes Panoptikum auf die Bühne, in dem Sigi Zimmerschied mit grandiosen Rollenwechseln alle Figuren unter Überdruck darstellt. Manchmal so scharf in den Formulierungen, so schonungslos direkt wie kein einziger deutscher Kabarettist es wagt, so grenzwertig, dass einem das Lachen buchstäblich erstirbt.“ (PNP)

PCCC* – Salzburg-Edition
MotzART Festival Kabarett
Freitag, 7. Februar 2020, 22:00 Uhr

PCCC* – Salzburg-Edition

Wiens erster politisch korrekter Comedy Club erstmals in Salzburg!

PCCC* ist Wiens erster politisch korrekter Comedy Club - und vielleicht der erste der Welt. Auf jeden Fall aber zum ersten Mal in Salzburg. - Ein Schwuler und eine Queerfeministin gehen in eine Bar, dabei tragen sie Overalls und trinken Prosecco. Nicht bei uns! PCCC* will ein Comedy Club sein, der ohne ausgelutschte Stereotype auskommt. Wir erzählen Geschichten, in denen Frauen über mehr reden als Schuhe und Männer an was Anderes denken als Fußball und Bier. ‚Lustige‘ Akzente und Klischees über Minderheiten lassen wir im Giftschrank der Humorbranche. Stattdessen arbeiten wir nach unserem Motto: ‚Punch up – but don’t kick down!‘ „Tränenlachanfälle waren das Mindeste.“ (Michaela Pichler, FM4)

Christoph Grissemann & Manfred Engelmayr
MotzART Festival Kabarett
Samstag, 8. Februar 2020, 20:00 Uhr

Christoph Grissemann & Manfred Engelmayr

DIE SAMUEL PEPYS SHOW – Salzburgpremiere

Samuel Pepys [saemuel piːps] war der wohl manischste Tagebuchschreiber der Geschichte. Zehn Jahre (1660–1669) schrieb der Beamte des Londoner Flottenamtes täglich stundenlang an seinem monströsen, geheimen Tagebuch, das am Ende 4000 Seiten stark war. Pepys versuchte unter allen Umständen zu vermeiden, dass andere Personen von seinen Notizen erfuhren oder gar seine Aufzeichnungen entschlüsselten – schon gar nicht seine Frau –, und verfasste es daher in Geheimschrift. So entstand ein Tagebuch von historischer Dimension, zutiefst komisch und hochinteressant.

MotzART Kabarett Festival

Mitwirkende 1983-1995 / 2004-2018

  • Kabarett ALTENGLÜHN 1994
  • Michael ALTINGER 2017
  • Michael ALTINGER & Band 2004/2005/2011/2014
  • Michael ALTINGER & Alexander LIEGL 2008/2010
  • ANNAMATEUR und AUSSENSAITER 2009/2010/2012
  • AZIMUTH et TREMOUILLE 1985/1987
  • Matthias BELTZ 1991/1993/1994
  • Wolfram BERGER 1992
  • Maria BILL 1984
  • BLÖZINGER 2014/2017/2019
  • F.J. BOGNER 1986
  • „BÖF“ (Bayerisch-Österreichische Freundschaft): Jockl Tschiersch, Ottfried Fischer, Christian Wallner, Die Mehlprimeln 1984
  • Sarah CAMP 1989
  • CHIN & CHILLA 1986
  • Matthias DEUTSCHMANN 2008/2012
  • Alfred DORFER 2008/2011/2018
  • Alfred DORFER & Florian Scheuba 2015
  • Ottfried FISCHER 1995/2009
  • Tim FISCHER 2009
  • FRANKFURTER FRONTTHEATER 1987
  • Werner FRIEDL, Martina HANSEN, Wolfgang NIESSNER 1991
  • Gebrüder Moped 2019
  • Andreas GIEBEL 1988/1991/1992
  • Andreas GIEBEL & Urban PRIOL 1995
  • Robert GRIESS 2011
  • Severin GROEBNER 2004/2006
  • Otto GRÜNMANDL 1983/1986/1987/1988/1989/1990
  • GUNKL 2007/2009/2012/2015/2018
  • Rudolf HABRINGER, Christoph JANACZ, Fritz POPP 1985
  • Nikolaus HABJAN 2015/2017
  • Josef HADER 2004
  • Andrea HÄNDLER 2004/2005/2009/2012/2015
  • Heilbutt&Rosen 2017
  • Hilde HEIM & Jörg MAURER 1988
  • Hans Peter HEINZL 1984/1988
  • Kabarett HERKULESKEULE (Dresden) 1990
  • Dieter HILDEBRANDT & Die MEHLPRIMELN 1983
  • Dieter HILDEBRANDT 2006
  • Dieter HILDEBRANDT und Roger WILLEMSEN 2009
  • Andreas HOFMEIR 1916
  • Franz HOHLER 1985/1995
  • Edith HOLLENSTEIN 1988
  • Jörg HUBE 1991
  • HD HÜSCH 1986
  • Bruno JONAS 1992
  • KOLLEGIUM KALKSBURG 2014
  • Wladimir KAMINER 2016
  • Karl-Ferdinand KRATZL 2005
  • Luise KINSEHER 2005/2006/2007/2008/2011/2016/2019
  • Dietrich KITTNER 1985/1989/1990/1993
  • Marc-Uwe KLING 2013
  • Volker KLÜPFL und Michael KOBR 2011
  • Werner KOCZWARA 1995/2004/2005/2006/2007/2009
  • Robert KREIS 1986
  • Georg KREISLER & Barbara PETERS 1987/2011
  • Topsi KÜPPERS 1983
  • Leo LUKAS 1994
  • Jochen MALMSHEIMER 2008/2009/2010/2014
  • Miki MALÖR 1987
  • Eva Maria MAROLD, Steffi PASCHKE, Reinhard NOWAK, Gerold RUDLE 2006
  • Jörg MAURER 1989/1991
  • MASCHEK 2010
  • Thomas MAURER 1994/2012/2016
  • Thomas MAURER & Florian SCHEUBA 2004, 2014
  • Die MEEDELS 1992
  • MEIER's Kabarett 1992/1993
  • MISSFITS 1994
  • Fritz MULIAR 1990
  • Gisela MAY & Alfred MÜLLER 1984
  • MOTZART: V. Stemberger, M. Rüggeberg, C. Wallner, G. Laber, H. Punzenberger 1983/1992
  • MOTZART: Christian Wallner, Gerald Fratt, Gerhard Laber 2005/2008
  • Reinhard NOWAK 2008
  • OHNE ROLF 2018
  • Holger PAETZ 1992/1993/1995
  • Robert PALFRADER 2019
  • Robert PALFRADER / Florian SCHEUBA 2016
  • Robert PALFRADER / Florian SCHEUBA / Thomas MAURER 2013
  • PIANO PAUL 1984/1987/1992/1994/2007/2010
  • Christine PRAYON 2015
  • Urban PRIOL 2012
  • Martin PUNTIGAM 2013
  • Michael QUAST 2009/2010
  • Michael QUAST, Sabine FISCHMANN 2011/2017
  • Michael QUAST, Sabine FISCHMANN, Theodore GANGER 2006/2007
  • Thomas QUASTHOFF & Michael FROWIN 2014
  • RaDeschnig 2019
  • Hosea RATSCHILLER 2012
  • Andreas REBERS 2007/2008/2009/2011/2012/2015/2017
  • Lukas RESETARITS 1983/1986
  • Hagen RETHER 2010
  • Hannes RINGLSTETTER 2019
  • Gerold RUDLE 2005
  • Helmut RUGE 1983/1992/1994/2004
  • Helmut RUGE & Gerhard LABER 2013
  • Helmut RUGE & Dick STÄDTLER 1987/1989
  • Salzburger AFFRONTTHEATER 1992
  • Christian SATTLECKER 2013
  • Die SCHIENENTRÖSTER 2004
  • Claudia SCHLENGER & Hanns MEILHAMER 1988/1990/1992
  • Axel SCHOLTZ 1995
  • Georg SCHRAMM 1991/1995/2007/2012
  • Martina SCHWARZMANN 2007/2008
  • SCIENCE BUSTERS 2018
  • Nico SEMSROTT 2007/2008/2014
  • Christoph SIEBER 2018
  • Simone SOLGA 2016
  • Christian SPRINGER 2015/2017
  • Claus STAAB & Urban PRIOL 1989
  • I STANGL 1993/2005/2007/2010/2012/2018
  • Ernst STANKOVSKI 1985/1993
  • Erwin STEINHAUER 2011
  • STERMANN und GRISSEMANN 2013
  • Dieter SÜVERKRÜP 1984
  • TRIO BLAMAGE 1991
  • Max UTHOFF 2015
  • Gruppa di VALTORTA 1993
  • Helen VITA 1989
  • Andreas VITASEK 1985/1986
  • Harald WEINREICH 1990
  • Manfred ZICK 1992
  • Osy ZIMMERMANN 1988/1989/1992
  • Sigi ZIMMERSCHIED 1983/1987/2010/2012/2013/2016/2018